6 Gründe für Tanz-Training zum Stressabbau!

11. Dezember 2017
6 Gründe für Tanz-Training zum Stressabbau!

Tanz-Training macht nicht nur Spaß, sondern ist auch besonders effektiv, um Stress abzubauen. Die brasilianische Tanztrainerin und Samba-Königin Janaina Krauskopf verrät, wie das stressreduzierende Gute Laune-Workout gelingt! 

Tanzen steckt in unseren Genen. Das sagt zumindest Musikkognitionsforscher Gunter Kreutz von der Universität Oldenburg. Der Forscher vermutet, dass Tanzen massiv zu unserer kognitiven Entwicklung beigetragen hat, weil durch die Bewegung neue Synapsen im Gehirn geschaffen werden. Und nicht nur das: Tanz ist auch eine effektive Methode um Stress abzubauen. Das bestätigt die Doktorarbeit der kolumbianischen Psychologin Cynthia Quiroga Murcia an der Goethe-Universität Frankfurt.

Alltagsstress vergessen

Egal ob argentinischer Tango, orientalischer Bauchtanz oder rhythmischer Zumba  – wer sich im Takt bewegt, vergisst Alltagsstress! Das bestätigt auch Tanztrainerin und Samba-Königin Janaina Krauskopf. Die gebürtige Brasilianerin verrät, wie sie ihr Tanz-Training für effektiven Stressabbau gestaltet: „Ich motiviere die Leute mit voller Power zu tanzen, zu lachen, nicht nachzudenken und sich einfach zu trauen! Die Korrektheit der Schritte ist nicht so wichtig. Es geht darum Emotionen auszudrücken, die im Alltag oft nicht gelebt werden können. So lässt sich Stress mit Freude abbauen“.

Gemeinsam Spaß haben

Die Tanztrainerin setzt auf karibische Rhythmen und Choreographien, die sich an den Lateintänzen wie Salsa und Samba orientieren, um südamerikanisches Flair in den oftmals grauen Alltag zu bringen. Ebenso zählt der Gemeinschaftsfaktor: „Wir tanzen und trainieren so den ganzen Körper, schwitzen und motivieren uns gegenseitig zum Durchhalten. In der Stunde sind wir eine richtige Familie, die gemeinsam Spaß hat“, erzählt die Brasilianerin. Die Tanzstunden sind körperlich anstrengend und schweißtreibend, dafür jedoch ein gutes Herz-Kreislauftraining und auch für die Muskeln kräftigend. „Das schönste für mich ist, wenn Leute geknickt in die Stunde kommen und mit einem Lächeln im Gesicht aufrecht wieder rausgehen“, so die Tanztrainerin.

Von Walzer bis Zumba

Tanz ist aber nicht nur für jüngeres Publikum geeignet. Die brasilianische Samba-Königin trainiert auch eine Seniorentanzgruppe, die sich ebenso gerne zu den karibischen Rhythmen bewegen. „Beim Tanz gibt es keine Grenzen. Egal welche Nationalität, welches Alter oder Geschlecht – für jeden gibt es den richtigen Tanzstil zum Abschalten und Entspannen. Der eine entspannt beim Walzer, der andere powert sich beim Zumba aus. Das Tempo kann man anpassen, sodass alle gut mitkommen“.

Lebensfreude à la Copacabana

Ihre ansteckende Lebensfreude und die Leidenschaft für Tanz trägt Janaina Krauskopf seit frühester Kindheit, die sie in Rio de Janeiro verbracht hat, in sich. „In Brasilien werden wir mit Tanz geboren“, erklärt sie. Als Kind hat sie einfach bei den Erwachsenen abgeschaut und mitgemacht. Denn Tanzen gehört in Brasilien zum Alltag. Wer also Stress à la Copacabana abbauen möchte: Musik aufdrehen und Stress einfach wegtanzen!

So profitierst du von Tanz-Training

  1. Körperhaltung, Motorik und Koordination: Tanzen ist ein guter Ausgleich für Menschen, die sehr viel sitzen, da es die Körperhaltung verbessert und den Gleichgewichtssinn trainiert. Durch die verschiedenen Schrittfolgen wird auch die Koordination geschult.
  2. Gehirnjogging: Um sich Schrittfolgen zu merken ist Konzentration notwendig. Tanzen macht daher nicht nur den Körper, sondern auch den Geist fit!
  3. Kalorien verbrennen: Wer im Tanz-Training richtig Gas gibt, kann viele Kalorien verbrennen. Je nach Tanzstil können das 300 bis 600 Kalorien pro Stunde – abhängig vom Trainingszustand und der Trainingsintensität – sein.
  4. Muskeln, Gelenke, Sehnen und Bänder: Durch die flexiblen Bewegungen wird die Beweglichkeit der Gelenke verbessert sowie Sehnen und Bänder besser durchblutet. Muskeln werden gekräftigt und Muskelverspannungen gelöst.
  5. Abschalten: Beim Tanzen konzentrieren wir uns voll und ganz auf die Musik und den Rhythmus. Da bleibt keine Zeit für Sorgen des Alltags. Tanzen macht den Kopf frei und ist deshalb ideal zum Stressabbau!
  6. Herz- Kreislauf: Tanz-Training ist ein Ganzkörperworkout und bringt das Herz-Kreislaufsystem auf Touren. Zudem wird die Durchblutung und die Sauerstoffversorgung verbessert. Laut einer italienischen Studie ist regelmäßiges Walzertanzen für Herzpatienten sogar genauso effektiv wie Aufbautraining mit Fahrrad oder Laufband-Training.

 

Veröffentlicht in: Bewegung
Schlagwörter: , ,


© 2018 go4health GmbH. All Rights Reserved