3 Rückenübungen zum Ausgleich

20.06.2016 |

Stehen, Tragen, Auto­fahren, am Schreib­tisch sitzen – all das belastet die Wirbel­säule. Ein gesunder Rücken und eine gut durchblutete Rücken­muskulatur sind daher für unseren Körper besonders wichtig. Kräftigungs­übungen stärken eine Vielzahl an Muskel­gruppen, die im Zusammen­spiel eine gesunde Haltung ermöglichen. 

Wir empfehlen dir, täglich ein paar Minuten in deine Rückengesundheit zu investieren. Mach die folgenden drei Übungen am besten zu Hause auf einem Teppich oder einer Trainingsmatte.

Hüftheben

Leg dich am Rücken auf den Boden. Hebe die Hüfte vom Boden ab, bis eine gerade Linie zwischen Oberschenkel und Rücken entsteht. Nur mehr deine Hände und Fersen sind am Boden. Versuche, diese Position zu halten.

Hüftheben zur Rückenstärkung

Ägypter

Stell dich aufrecht hin und streck die Arme so weit wie möglich auf Schulterhöhe zur Seite aus. Drehe die Arme ein und wechsle dabei die Blickrichtung. Am Ende jeder Rotation zeigen die Handflächen nach oben.

 Rücken und Schultern mobilisieren

Wirbelsäule strecken & beugen

Stütze dich mit den Händen ab. Atme aus und mach einen runden Rücken, wie ein Katzenbuckel. Beim Einatmen strecke den Rücken möglichst weit durch.
Wirbelsäule strecken und beugen

Achte aber auch während des Tages auf deine Haltung. Beim Stehen neigen wir oft zu einem leichten Hohlkreuz, wobei die Bauchmuskulatur ihre stabilisierende Rolle aufgibt. Achte auf passende Schuhsohlen, versuche aufrecht zu stehen ohne die Knie ganz durchzustrecken. Lockere die Rückenmuskeln so oft wie möglich. Wenn du etwas Schweres hebst, gehe in die Knie und hebe mit geradem Rücken. Mit gestreckten Beinen und einer gebückten Wirbelsäule hingegen kann man sich dabei verletzen.

Veröffentlicht in: 

Stichworte: , ,

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn!


© 2018 go4health GmbH. All Rights Reserved