7 Tipps, um den inneren Schweinehund zu bändigen

07.08.2019 |

Morgens joggen, nach der Arbeit trainieren oder am Wochenende in die Berge? Auch wenn wir wissen, dass uns Sport gut tut, fällt es uns oft schwer, die Motivation aufzubringen. Diese Tipps helfen!

Ob Sport eine langweilige Angelegenheit oder ein Spaß ist, liegt auch an dir. Versuche, dein Training so motivierend wie möglich zu gestalten: Setze dir regelmäßig neue Trainingsziele oder schaue auf dem Crosstrainer einen spannenden Film. Joggen oder Radfahren an der frischen Luft eignet sich auch hervorragend, um die Umgebung zu erkunden. Verbinde den Gedanken an Sport mit angenehmen Dingen und du wirst feststellen: Sport macht großen Spaß.

Tipp
Mit unserer go4health App kannst du dein Ausdauertraining tracken und dir so neue Ziele setzen und visualisieren!

Motivation steigern – so geht’s

Musik in den Ohren

Mit der richtigen Musik vergeht die Zeit oft wie im Flug. Stell dir eine „Gute Laune Playlist“ oder eine „Motivations-Playlist“ zusammen. Mit deinen Lieblingsliedern im Kopf hast du schnell vergessen, dass du eigentlich Sport treibst.

Das Sport Team

Frag eine Freundin, ein Familienmitglied oder einen Kollegen, ob ihr zusammen Sport machen wollt. Oder tritt einem Verein in deiner Nähe bei – dort wirst du neue Leute kennenlernen und es wird dir auch leichter fallen, dich – gemeinsam im Team – zu motivieren.

In der Planung liegt die Kraft

Gehst du morgen ins Fitnesscenter? Dann packe die Sporttasche bereits am Vorabend. Bist du der Abend-Sporttyp? Fahre nach der Arbeit direkt zum Sport. Wenn du zuvor noch nach Hause musst, besteht die Möglichkeit, dass dich das Sofa anlächelt, dass du dich ablenken lässt oder einfach keine Lust mehr auf Sport hast. Wenn keine Hürden und Ablenkungen zwischen dir und dem Sport stehen, fällt dir die Überwindung viel leichter.

Warum eigentlich Sport?

Wenn du erst mal länger als drei Wochen durchgehalten hast, wirst du die vielen Vorteile des Sports zu schätzen wissen. Deine Lebensqualität wird sich steigern, du wirst dich ausgeglichener fühlen und sogar besser schlafen. Diese Veränderungen tragen wiederum zu einer gesteigerten Motivation bei.

Lass dich von deinen Vorbildern inspirieren

Durchstöbere Fitnessblogs oder lies dich durch Fitnessmagazine. Personen, die motiviert und diszipliniert sind, wirken oft auch motivierend auf andere. Auch Motivationssprüche oder selbst fotografierte Fotos von deinen Fortschritten helfen dir, deine Motivation zu steigern. Mit der richtigen Inspiration verlierst du dein Ziel nie aus den Augen.

Die Pro und Contra Liste

Mach eine Liste, in der du veranschaulichst, was für und gegen dein Training spricht. Du wirst schnell sehen, dass die Pro-Seite immer gewinnt!
In deiner go4health App findest du eine große Anzahl an Trainingsprogrammen – unsere Abwechslung sorgt für Motivation!

Unser Fazit

Der erste Schritt fällt immer am schwersten. Sobald du einen der oben genannten Punkte abgehakt hast, fallen dir die weiteren schon viel leichter. Versprochen!

© 2019 go4health GmbH. All Rights Reserved