Abnehmen: Was muss ich beachten?

21.07.2018 |

Du möchtest deinen Bauchumfang reduzieren und ein paar Zentimeter weniger an den Oberschenkeln? Wir haben hilfreiche Tipps, wie es klappt und dennoch deine Gesundheit im Vordergrund steht!

Gesund abnehmen, aber wie?

Das Grundprinzip des Abnehmens besteht darin, mehr Kalorien zu verbrennen als man zu sich nimmt. Das Ziel, die Kilos auf der Waage purzeln zu lassen, ist klar und die Umsetzung über mehrere Wege möglich. Wir haben die wichtigsten Punkte für dich zusammengefasst, damit du dein Wunschgewicht auf gesundem Wege erreichst.

Achte auf deine Ernährung!

Reduziere Zucker!

Zucker versteckt sich — fast überall und das häufig unbemerkt — in deinen täglichen Nahrungsmitteln. Die Folgen davon sind, dass du immer mehr von etwas essen möchtest und auch, dass dein Sättigungsgefühl schnell wieder nachlässt.

Koche frisch!

Auch wir kennen die Bequemlichkeitsfalle von Fertigprodukten. Aber: Gerade in Fertiggerichten findest du viel Zucker und Zusatzstoffe, die deinem Körper schaden können und so dem gesunden Abnehmen entgegenwirken.

Eine Mahlzeit auslassen? Keine gute Idee!

Dein Körper braucht Energie, um gesund und fit durch den Tag zu kommen. Diese Energie nimmt sich dein Körper aus deiner Nahrung und deinen Mahlzeiten. Lässt du Mahlzeiten aus oder hungerst gar, beeinflusst das deinen Blutzuckerspiegel negativ und Heißhungerattacken lassen nicht mehr lange auf sich warten. Auch dein Stoffwechsel verlangsamt sich, was zur Folge hat, dass dein Körper rasch wieder Fettpölsterchen ansetzt.

Bewusst Essen und genießen!

Sitzt du beim Essen vor dem Fernseher oder bist nebenbei am Smartphone aktiv? Das solltest du lieber sein lassen, denn die Ablenkung durch Fernseher und Co steht laut einer Studie in einem gewissen Zusammenhang mit Übergewicht. Bist du beim Essen abgelenkt, fühlst du dich weniger schnell satt. Nimm dir also bewusst Zeit. Kaue gründlich und geniesse deine — selbstgekochte — Mahlzeit!
Tipp
In deiner go4health App findest du viele schmackhafte und gesunde Rezeptideen!
Eine ausgewogene Ernährung ist beim Abnehmen wichtig.

Sorge für weniger Stress & mehr Entspannung!

Auch die Stressprävention ist wichtig für das Abnehmen! Stress und Gewicht stehen immer wieder im Zusammenhang, insbesondere wenn es um die Einlagerung von Fett ins Bauchgewebe geht. Man spricht hier von sogenanntem Viszeralfett oder auch intraabdominalem Fett. Steht man unter permanenter Anspannung, so schüttet der Körper verstärkt Stresshormone aus. Diese sind dafür verantwortlich, dass im Bauchbereich verstärkt Fett eingelagert wird.

Tipp
Versuche mit regelmäßigen Entspannungsübungen die Ausschüttung von Stresshormonen zu reduzieren. In der go4health App findest du eine Reihe von Mentalübungen — probiere diese gleich aus!
Entspannung hilft dir beim Abnehmen.

Mehr Bewegung

Idealerweise kombinierst du Ausdauertraining, wie Nordic Walking oder Laufen, mit Krafttraining. Während du beim Ausdauertraining viele Kalorien verbrennst, baust du beim Krafttraining Muskeln auf, die ebenfalls Energie verbrauchen. Diese Kombination unterstützt dich optimal beim Abnehmen, entspannt dich und formt gleichzeitig deinen Körper.

Tipp
Willst du neue Ideen für dein Training? Lade dir die kostenlose go4health App herunter! Hier findest du eine Reihe von Trainingsplänen.
Achte auf mehr Bewegung. Dann klappt

Unser Fazit

Um langfristig gesund abzunehmen wirf bei deinem nächsten Einkauf einen Blick auf die Zutatenliste! Du wirst staunen, wo sich der Zucker überall versteckt. Führe deinem Körper für eine langfristige Gewichtsabnahme regelmäßig gesunde Mahlzeiten zu. Integriere Bewegung in deinen Alltag — achte hier auf eine gute Aufteilung von Kraft,- und Ausdauersport! Führe eine mentale Entspannungsroutine ein. Damit reduzierst du Stress, was beim Abnehmen hilft.

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn!


© 2018 go4health GmbH. All Rights Reserved