Achtsamer Herbst

04.10.2016 |

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken und gleichzeitig halten warme Orange- und Rottöne Einzug: Der Herbst ist da! Das Tempo der Sommeraktivitäten auf den Straßen weicht der Gemächlichkeit des Herbstes. Eine gute Zeit, um deine Aufmerksamkeit zu dir selbst zu lenken, um so etwas für deine mentale Gesundheit zu tun.

Der Herbst ist eine wunderbare Jahreszeit für alle Sinne: Starte sportlich durch oder geh mit einer gesunden Jause im Gepäck wandern, denn das hat sowohl körperlich, als auch geistig viele Vorteile. Du kannst die Vorzüge dieser besonders stimmungsvollen Jahreszeit auch im Alltag nutzen und dich in Achtsamkeit üben, um so zu mehr innerer Balance zu gelangen.

In unserem 8-Wochen-Achtsamkeitsprogramm haben wir dir bereits zahlreiche Tipps und Tricks zum Thema Achtsamkeit aufbereitet. Wichtig ist hierbei immer deine Bereitschaft zur urteilsfreien Beobachtung und Reflexion. Dadurch erlangst du mehr Gelassenheit und Stressresistenz. Und gerade der Jahreszeitenwechsel lädt dich ein, deine Umgebung und dich selbst bewusst wahr zu nehmen.

Die Naturwunder im Herbst

Die bunte Kulisse, die sich dir in den Herbstfarben bietet, ist facettenreich und überall anzutreffen. Blätter, Nüsse, Äpfel, Birnen und Felder zeigen ein Farbspektakel, das viel Freude bereitet. Egal ob im Stadtpark am Heimweg, beim Joggen im Wald oder bei der Pendelreise im Zug. Rund um dich verändert sich die Natur und wird in ein warmes Licht getaucht.

Aber nicht nur deinen Augen kannst du eine Ladung Herbststimmung gönnen. Wie schmeckt der Herbst? Vielleicht nach Maroni und Äpfeln. Die Luft riecht im Herbst definitiv anders als im Sommer. Versuche die erdigen, feuchten Gerüche wahrzunehmen. Auch die Geräuschkulisse ändert sich. Die Sommergewitter weichen einem beruhigenden Klopfen des Regens an die Scheibe. In den Wohnungen leuchten mehr Kerzen und Lampen und das Leben verlagert sich langsam von draußen nach drinnen. Nimm diesen Stimmungswechsel mit allen Sinnen wahr.

Hol dir den Herbst herein

Am Ende des Sommers und der Ferienzeit wird es wieder etwas stressiger, was den Alltag anbelangt. Daher ist es wichtig, von Zeit zu Zeit inne zu halten. Vielleicht magst du auf deinen Spaziergängen durch die Herbstwelt kleine Erinnerungsstücke sammeln. Rotes Laub, Kastanien oder Eicheln eignen sich als Deko zu Hause oder am Arbeitsplatz und gleichzeitig als kleine Symbole für mehr Achtsamkeit. Halte einen Moment inne und atme bewusst ein und aus, spüre in dich hinein.

Die Natur hat im Herbst besonders viel zu bieten. Mach dir dies zunutze und entdecke deine Umgebung und dein Inneres. Der Effekt des achtsamen Spazierengehens wird noch intensiver, wenn du dein Smartphone für ein paar Stunden in der Tasche lässt.

Veröffentlicht in: 

Stichworte: , , ,

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn!


© 2018 go4health GmbH. All Rights Reserved