Achtsamer Frühlings-Spaziergang

27.03.2019 |

Der Frühling ist da: Die Vögel zwitschern und in der Luft liegt der Duft von frischem Grün. Bei einem Frühlingsspaziergang kannst du deine Achtsamkeit trainieren und dich entspannen – probier’s aus.

Mit Achtsamkeit durch den Frühling

Trotz der ersten Sonnenstrahlen plagen jetzt vielfach Stress, Termindruck, lange To-do-Listen und das Gefühl, zu wenig Zeit zu haben. Unterbrich diese Spirale mit einem Frühlingsspaziergang an der frischen Luft und entdecke, wie du so zur Ruhe kommst. Suche dir einen Park oder einen schönen Spazierweg am Stadtrand oder im Wald und lade deine Energiereserven wieder auf.

Wir haben drei Tipps für dich, wie du deinen Ausflug mit allen Sinnen ganz bewusst genießt:

Nimm Gerüche wahr:

Der Frühling bietet viele herrliche Gerüche, sei es blühender Flieder, Bärlauch oder einfach frisches Gras. Freue dich bei deinem nächsten Spaziergang auf die milde Frühlingsluft – nimm die verschiedenen Gerüche bewusst wahr.

Sammle, wenn du im Wald bist, etwas Moos, Holz und Blätter und rieche daran. Atme diese Gerüche ganz bewusst durch deine Nase ein und schließe dabei deine Augen. Woran erinnern dich diese Düfte? Lass deine Gedanken vorbeiziehen und genieße diese Sinneseindrücke.

Pflücke bei deinem nächsten Frühlingsspaziergang essbare Wildkräuter und hol dir den Frühling auf den Teller. Lass dich von go4health à la carte und den tollen Rezepten inspirieren wie zum Beispiel dem go4health Frühlingskräuter-Salat mit Gänseblümchen und Löwenzahn.

Höre genau hin:

Hörst du die Vögel zwitschern oder den sanften Wind rauschen? Achte bei deinem Frühlingsspaziergang bewusst auf dein Umfeld und schenke den feinen Geräuschen in deiner Umgebung deine volle Aufmerksamkeit.

Fokussiere dich auf deine Atmung:

Versuche, bei deinem Frühlingsspaziergang gezielt zu atmen. Probiere doch mal die Übung “Atementspannung” in deiner go4health App. Dadurch schenkst du deinem Körper Wohlbefinden und Entspannung und versorgst dich mit lebenswichtigem Sauerstoff. Sofort wirst du einen Effekt merken: Du wirst wacher, konzentrierter und entspannter, denn dein Körper schüttet weniger Stresshormone aus.

Auch Waldbaden – also das bewusste Spaziergehen im Wald – kann dir helfen, Stress in der ruhigen Waldatmosphäre abzubauen und deine Batterien mit der Kraft der Natur aufzuladen. Wie du Waldbaden als effektive Entspannungsmethode nutzt, liest du hier.


Unser Fazit

Fokussiere dich durch achtsamesruhiges und langsames Gehen voll und ganz auf dich und deine Atmung. Spüre, wie sich die frische Frühlingsluft beim Einatmen in dir ausbreitet und wie sie dich beruhigt

© 2019 go4health GmbH. All Rights Reserved