3 Ganzkörperübungen zum Abnehmen am Bauch

11.06.2020 |

Abnehmen am Bauch geht nur mit unzähligen Sit-ups und Crunches? Von wegen! Wir zeigen dir die 3 besten Ganzkörperübungen, um die Fettpölsterchen möglichst rasch und effektiv schmelzen zu lassen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zum Abnehmen am Bauch: Neben gezielten Core-Übungen unterstützen dich auch Ganzkörperübungen dabei, Bauchfett zu reduzieren, gesund abzunehmen und deine Körpermitte zu definieren. Das Ganzkörpertraining stärkt und kräftigt nebenbei aber auch andere Muskelgruppen. Damit profitierst du doppelt! Versuche gleich unser Ganzkörpertraining für einen flachen Bauch und kräftigen Körper!

Unsere Top-3-Übungen gegen Bauchfett

Kniebeugen

Wissenswert: Kniebeugen zählen zu den wichtigsten Übungen für einen flachen Bauch. Ja, du hast richtig gelesen! Während der Abwärtsbewegung halten die seitlichen und geraden Bauchmuskeln sowie die Rumpfmuskulatur die Spannung, damit dein Körper nicht aus dem Gleichgewicht gerät. So kräftigst du nicht nur deine Beine und dein Gesäß, sondern stärkst auch deine Bauchmuskeln!

Ausführung: Stelle dich schulterbreit und aufrecht hin. Schiebe dein Gesäß nach hinten und beuge die Knie, bis du einen 90°-Winkel erreichst. Drücke dich nun mit den Beinen wieder in eine aufrechte Position. Achte darauf, dass sich deine Knie dabei durchgehend über deinen Füßen befinden und der Rücken immer gestreckt ist!

Mountain Climbers

Wissenswert: Die Ausgangsposition ähnelt der des Liegestützes bzw. des Unterarmstützes. Das abwechselnde Anziehen der Beine bringt deinen Körper verstärkt aus dem Gleichgewicht. Der Rumpf muss dadurch den gesamten Körper stabilisieren. Dabei werden eine Vielzahl an kleinen Muskeln sowie gelenksübergreifende Muskelketten aktiviert.

Ausführung: Begib dich in die Liegestütz-Ausgangsstellung. Schultern, Rücken, Hüfte und Beine bilden eine Linie. Strecke ein Bein nach hinten und winkle das andere an. Bringe das linke Knie zu deinem linken Ellbogen und danach zurück in die Ausgangsposition. Wechsle dann die Seite und bringe das rechte Knie zum rechten Ellbogen.

Plank-Variationen

Wissenswert: Beim Plank, oder auch Unterarmstütz genannt, wird eine Vielzahl an Muskeln aktiviert. Rücken-, Schulter- und Gesäßmuskulatur stehen hier besonders im Vordergrund. Die statische Halteposition erfordert ein komplexes Zusammenspiel dieser Muskelketten. Diese Übung darf bei einem Workout für die Bikini- oder Badehosenfigur nicht fehlen.

Ausführung: Platziere deine Ellbogen direkt unter deinen Schultern und strecke deine Beine nach hinten. Achte darauf, dass du dein Gesäß anspannst und dein Rücken gerade ist. Bei der Übung ist es besonders wichtig, die Spannung im gesamten Körper zu halten. Verbleibe mindestens 30 Sekunden in dieser Position.

Willst du wissen, wie kräftig deine Mitte ist? Dann mache gleich jetzt den go4health Rumpfstabilitätstest! Wenn du diesen Test regelmäßig absolvierst, kannst du deine Fortschritte auf einen Blick verfolgen. 

Teste deine Rumpfstabilität ganz einfach mit den go4health Übungen.


Unser Fazit

Ganzheitlichkeit spielt beim Abnehmen am Bauch eine große Rolle. Mit einer gesunden Mischung aus Kraft- und Ausdauertraining, gezielten Bauchübungen und Ganzkörperübungen kannst du effektiv abnehmen und Bauchfett reduzieren. Vergiss dabei auch nicht auf eine ausgewogene Ernährung

© 2020 go4health GmbH. All Rights Reserved