Icon

Bauchfett reduzieren: 4 Bauchübungen

19.02.2021 |

Auf der Suche nach einem effektiven Bauch-Workout? Wir zeigen dir 4 herausfordernde Bauchübungen für dein Core-Training, die deine Muskulatur zum Brennen bringen und das Bauchfett schmelzen lassen.

Ein flacher Bauch ist der Wunsch vieler Frauen und Männer. Eine ausgewogene Ernährung und gezieltes Training deiner Bauchmuskulatur sind für effektives Abnehmen am Bauch wesentlich. Willst du deinen Bauch straffen, braucht es ein Workout, das sowohl deine geraden, als auch deine seitlichen Bauchmuskeln und damit deinen gesamten Rumpf trainiert. Egal, ob du erst mit dem Bauchmuskeltraining beginnst oder bereits auf dem besten Weg zum Sixpack bist – unsere Bauchübungen helfen dir dabei, dein Ziel zu erreichen.

Tipp
Absolviere gleich unseren go4health Fitnesstest Bauch, Beine, Po und finde heraus, wie stark deine Körpermitte bereits ist! 

4 effektive go4health Bauchübungen

Für dein Bauch-Workout sind 3 bis 5 Durchgänge jeder Übung ideal. Lege dazwischen jeweils 1 Minute Pause ein. So forderst und förderst du deine Bauchmuskulatur und verbrennst dein Bauchfett effektiv!

Power Crunches

Ausführung: Begib dich in die Rückenlage. Hebe deine Beine leicht angewinkelt vom Boden ab und halte sie während der gesamten Bauchübung in dieser Position. Hebe deinen Oberkörper nun langsam vom Boden ab und bewege ihn in Richtung deiner Beine. Senke ihn danach wieder kontrolliert ab. Halte deinen unteren Rücken dabei möglichst gerade gestreckt. Mache pro Durchgang 20 Wiederholungen.
Effekt: Power Crunches kräftigen vor allem deine geraden Bauchmuskeln.

Beinschere

Ausführung: Gehe in die Rückenlage und hebe deinen Oberkörper leicht vom Boden ab. Lege deine Arme seitlich neben dir auf den Boden. Strecke deine Beine aus und hebe sie leicht vom Boden ab. Hebe jeweils ein Bein abwechselnd nach oben an. Achte darauf, nicht in ein Hohlkreuz zu verfallen. Mache in jedem Durchgang pro Bein 10 Wiederholungen.
Effekt: Mit der Beinschere kannst du vor allem deine unteren Bauchmuskeln trainieren und stärken.

Rudern

Ausführung: Begib dich in die Rückenlage und winkle deine Beine an. Strecke deine Arme seitlich vom Körper weg. Spanne deine Bauchmuskeln an, löse deine Schultern vom Boden und führe deine Knie kontrolliert zur Brust. Bewege deinen Oberkörper anschließend wieder langsam von deinen Beinen weg und strecke diese aus. Senke deinen Körper dabei so weit ab, bis sich deine Schultern und Beine nur noch ein paar Zentimeter über dem Boden befinden. Achte auf eine langsame und konzentrierte Ausführung – das fordert deine Muskeln zusätzlich. Wiederhole die Ruderbewegung und führe pro Durchgang 20 Wiederholungen durch.
Effekt: Das Rudern trainiert deine gesamte Bauchmuskulatur und ist deshalb eine besonders effektive Bauchübung.

Diagonale Crunches

Ausführung: Gehe in die Rückenlage. Lege deine Handflächen seitlich an deinen Kopf. Führe deinen rechten Ellbogen langsam zu deinem linken Knie. Das rechte Bein bleibt dabei gestreckt. Löse deinen Oberkörper vom Boden und senke ihn wieder ab. Die Bewegung sollte nicht reißend, sondern bewusst langsam und kontrolliert erfolgen. Wiederhole diese diagonale Bewegung mit der anderen Seite. Führe pro Seite und Durchgang je 10 Wiederholungen durch.
Effekt: Diagonale Crunches kräftigen deine seitlichen Bauchmuskeln.

Willst du langfristig Bauchfett verlieren, reichen Bauchübungen allein nicht aus. Setze zusätzlich auf Ganzkörper- und Ausdauertraining und achte auf eine möglichst zuckerreduzierte Ernährung. Das regt deinen Stoffwechsel und damit die Fettverbrennung an. Deinem flachen Bauch steht so nichts mehr im Weg!

Veröffentlicht in: 

Stichworte: , , ,

Back to top

© 2021 go4health GmbH. All Rights Reserved