Icon

Bewegung am Arbeits­platz: Fit in 5 Minuten

17.04.2020 |

Bewegung am Arbeitsplatz kommt oft zu kurz: Langes Sitzen und eine starre Körperhaltung sind Teil des Alltags und führen zu Verspannungen. Diese 4 go4health Übungen helfen dir, sie zu lösen.

Viele von uns verbringen zu viel Zeit im Sitzen. Die Arbeit am Computer oder stundenlange Telefonate führen zu monotonen, einseitigen und belastenden Körperhaltungen. Egal, ob in der Firma oder im Home-Office: Bewegung am Arbeitsplatz kommt vielfach zu kurz. Das führt in weiterer Folge zu einer Schwächung unserer Muskulatur und schmerzhaften Verspannungen im ganzen Körper. Gleichzeitig leiden unsere Konzentration und Produktivität.

Hilfe bietet eine bewegte Pause mit gezielten Bewegungsübungen und einer Bildschirmpause zwischendurch. Nimm dir regelmäßig – idealerweise täglich – fünf bis zehn Minuten Zeit. Du wirst bald feststellen, wie dich unsere go4health Bewegungspausen frischer und beweglicher machen.

Bewegungspause am Arbeitsplatz – 4 Übungen

Die Schulterrotation

Stelle dich etwas breiter als hüftbreit hin. Strecke die Arme so weit wie möglich zur Seite aus. Drehe eine Handfläche nach oben, während du die andere nach unten drehst. Blicke immer zu der Hand, deren Handfläche gerade nach oben zeigt.
 Baue die Schulterrotation in deinen Alltag ein – für mehr Bewegung am Arbeitsplatz.
Effekt: Diese Übung für deine bewegte Pause am Arbeitsplatz verbessert die Beweglichkeit deiner Arme und Schultern.

Die Begrüßung

Stelle dich aufrecht und hüftbreit hin und verschränke die Arme vor der Brust. Beuge deinen Oberkörper mit geradem Rücken nach vorne, bis er sich parallel zum Boden befindet. Richte dich langsam wieder auf.
Mehr Bewegung am Arbeitslatz durch die Bewegungsübung „Begrüßung“.
Effekt: Mit dieser Bewegungsübung mobilisierst und lockerst du deinen Rücken und Rumpf.

Die Dehnung der Oberschenkelrückseite

Stelle dein rechtes Bein vor dir ab. Beuge dich mit geradem Rücken nach vorne und versuche, möglichst nahe an das gestreckte rechte Bein zu kommen. Dein linkes Bein ist dabei etwas gebeugt. Du spürst eine leichte Dehnung im rechten Bein. Halte diese Position und führe die Übung danach auch mit dem anderen Bein aus.
Achte bei deiner bewegten Pause am Arbeitsplatz auch auf die Dehnung deiner Oberschenkelrückseite.
Effekt: Durch diese Übung wird deine Oberschenkelrückseite beweglicher.

Die Seite dehnen

Setze dich aufrecht hin, ohne die Stuhllehne dabei zu berühren. Greife nun mit dem rechten Arm über deinen Kopf und ziehe den rechten Unterarm mit der linken Hand langsam zur Seite. Halte die Position, in der du eine leichte Dehnung spürst. Führe die Übung danach auch mit dem anderen Arm aus.
Effekt: Diese einfache Bewegungsübung bietet eine ideale Bildschirmpause und fördert gleichzeitig die Beweglichkeit von Rumpf, Rücken und Schultern.
Back to top

© 2021 go4health GmbH. All Rights Reserved