Kraft der Gedanken – 4 wichtige Tipps

09.09.2019 |

Die richtigen Gedanken können sehr wirkungsvoll sein und unter Umständen das Leben verändern. Wir zeigen dir die besten Tricks, mit denen du die Kraft deiner Gedanken erfolgreich nutzen kannst.

Kommst du immer wieder in Situationen, die dich davon abhalten, erfolgreich, gesund und glücklich zu sein? Fühlst du dich oft unzufrieden oder tappst du immer wieder in die gleichen Fallen?

Dann haben wir eine gute Nachricht für dich: Der Ursprung dafür liegt nicht in deinem Schicksal, sondern in deinen Gedanken und deinem Gehirn – und damit bei dir selbst! Du kannst dein Gehirn mit der Kraft deiner Gedanken beeinflussen und damit dein Denken verändern! Erkenntnisse aus der Gehirnforschung zeigen, wie du diese Möglichkeit für dich nutzen kannst.

Neuroplastizität: Das Gehirn ändert sich mit unseren Erfahrungen

Das Gehirn bleibt während des ganzen Lebens wandelbar, diese Veränderbarkeit wird „Neuroplastizität“ genannt.

Was bedeutet das genau? Einerseits können sich Nervenzellen an ihren Enden – den Synapsen – neu verknüpfen, andererseits produzieren Teile des Gehirns laufend neue Nervenzellen. Das bedeutet, dass sich jede Erfahrung und jeder Gedankengang unmittelbar auf unser Fühlen und damit auf unser Verhalten auswirken.

Tipp
Beginnst du neu zu denken, wirst du dich dadurch auch anders fühlen und anders verhalten. Bereits ein einziger Gedanke kann Neuroplastizität erzeugen.

Positive Gefühle machen stark

Es ist an der Zeit, deine Gedanken richtig zu formulieren. Das neue, erwünschte Verhalten kann durch die Kraft der Gedanken mit einem intensiven, positiven Gefühl verknüpft werden, sodass Ausreden und Argumente dagegen nicht mehr gelten.

Die wichtigste Frage, die du dir stellen solltest, ist also das „Warum“. Welche positive Erfahrung wirst du machen? Wie wird sich dein neues Leben genau anfühlen?

Nutze die Kraft deiner Gedanken und verbinde sie mit angenehmen Gefühlen: Spiele immer wieder gedanklich durch, in welchen Situationen dein Leben dann besser, glücklicher und erfüllter sein wird. Stelle dir die Situationen detailliert vor, um sie so real wie möglich zu erdenken.

 4 Tipps, wie du die Kraft der Gedanken nutzt

Finde dein starkes „Warum“

Gehe zuerst deinem bisherigen Verhalten auf den Grund, um neue Ziele zu formulieren. Warum möchtest du ein Verhalten gegen ein anderes tauschen? Was wird sich in deinem Leben damit positiv verändern?

Triff eine Entscheidung

Diese konkrete Entscheidung zur Veränderung ist sehr wichtig, um dein Ziel zu erreichen.

Visualisiere mit der Kraft der Gedanken

Spiele den Zielzustand immer wieder in Gedanken durch. Stell ihn dir so detailliert wie möglich vor und fühle die Veränderung, bevor sie da ist.

Hinterfrage Glaubenssätze

Werde dir über deine inneren Überzeugungen und über dich selbst bewusst und löse alte Muster bewusst auf. Viele Überzeugungen wurden im Gehirn aufgrund von Erfahrungen in der Vergangenheit gespeichert. Diese halten sich oft erstaunlich lange und hartnäckig.

Unser Fazit

Mach gleich den ersten Schritt! Fange damit an, dein Gehirn auch in der Praxis neuen Erfahrungen und damit verbundenen, positiven Gefühlen auszusetzen, die es dann abspeichern kann.

Veröffentlicht in: 

Stichworte: , ,


© 2019 go4health GmbH. All Rights Reserved