Essen gegen Frühjahrsmüdigkeit

05.05.2020 |

Die Frühjahrsmüdigkeit schlägt dir aufs Gemüt und drückt deine Laune? Hol dir die nötige Energie durch deineErnährung. Wir haben 3 kulinarische Tipps gegen die Frühjahrsmüdigkeit für dich.

Rund um dich blüht die Natur auf, deinem Körper bereitet die Umstellung vom Winter jedoch Schwierigkeiten? Frühjahrsmüdigkeit betrifft viele Menschen: Antriebslosigkeit, Abgeschlagenheit, Aufmerksamkeitsprobleme oder Kreislaufbeschwerden können die Folge sein.

Ausgelöst wird die Frühjahrsmüdigkeit durch die schnellen Veränderungen in Tag- und Nachtlängen und den oft sehr stark steigenden Temperaturen. Es kann einige Wochen dauern, bis sich der Körper an den veränderten Rhythmus gewöhnt und seinen Hormonhaushalt an die neue Jahreszeit angepasst hat. 

Deine Ernährung kann dir dabei helfen. Mit den richtigen Vitaminen und Mineralstoffen aktivierst du Körper & Geist und hebst deine Laune. Iss dich mit unseren 3 go4health Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit fit und munter!

3 kulinarische Tipps gegen die Frühjahrsmüdigkeit

Iss bunt

Im Frühling ist die Auswahl an Obst und Gemüse besonders vielfältig – nutze sie! Bring Farbe auf deinen Teller und fülle deine Vitaminspeicher auf – beispielsweise mit Spinat: Spinat ist reich an B-Vitaminen und Vitamin C. Diese unterstützen das Immun- und Nervensystem und fördern die Produktion von Glückshormonen. Der Frühling hat aber noch mehr zu bieten: Spargel, Rhabarber, Kohlrabi etc. Koste dich durch regionale und saisonale Superfoods und nutze ihre bunte Palette an Vitaminen und Nährstoffen!
Saisonales und regionales Superfood ist der perfekte Helfer im Kampf gegen die Frühjahrsmüdigkeit.
Tipp
Welche Vitamine und Nährstoffe in verschiedenen Obst- und Gemüsesorten enthalten sind, erfährst du in unserem Ernährungs-ABC. Dort findest du Inspiration und Information für eine geschmackvolle und ausgewogene Ernährung.

Iss kraftvoll

Sprossen und Keimlinge sind wahre Alleskönner: Superfood, Brainfood und Anti-Aging-Food in einem. Die kompakten Kraftpakete enthalten wichtige Nährstoffe und Spurenelemente, aber auch Vitamine und Mineralstoffe. Deswegen sind sie im Kampf gegen die Frühjahrsmüdigkeit besonders effektiv. Probiere dich durch die vorhandene Sortenvielfalt. Sprossen und Keimlinge lassen sich außerdem ganz einfach auf deiner Fensterbank ziehen. Wie das geht und was du dabei beachten solltest, erfährst du hier.
Nutze die Kraft der Sprossen und Keimlinge gegen die Frühjahrsmüdigkeit.
Tipp
Probiere unser Grünes-Thai-Curry mit Sojasprossen – besonders erfrischend an warmen Tagen!

Trinke ausreichend

Dein Flüssigkeitshaushalt ist maßgeblich an deinem Wohlbefinden beteiligt. Achte daher darauf, dass du täglich mindestens 1,5–2 Liter trinkst. Passe deine Flüssigkeitszufuhr an deine Aktivitäten an: Machst du viel Sport, brauchst du mehr Flüssigkeit. Versuch’s auch mal mit flüssigen Muntermachern: Starte deinen Tag mit einem Glas Zitronenwasser und bereite dir zwischendurch einen Grünen Smoothie zu. Das stärkt dein Immunsystem und bringt Abwechslung in deinen Alltag – Schluck für Schluck gegen die Frühjahrsmüdigkeit!
Achte auf deine Trinkmenge und genügend Flüssigkeit, um der Frühjahrsmüdigkeit entgegenzuwirken.
Die richtige Ernährung ist ein guter Anfang, aber nicht alles: Sorge für Bewegung und Dynamik in deinem Alltag, um der Müdigkeit keine Chance zu geben. Starte dazu gleich ein Workout mit der go4health App. Sie vereint Bewegung, Ernährung und mentale Gesundheit und begleitet dich so perfekt im Alltag. 

Veröffentlicht in: 

Stichworte: , ,


© 2020 go4health GmbH. All Rights Reserved