Icon

Nervennahrung gegen Stress

19.01.2021 |

Stress macht schlank und Schokolade beruhigt die Nerven? Um das Thema Stressessen ranken sich viele Mythen. Wir räumen mit diesen auf und zeigen dir, welche Lebensmittel gegen Stress wirklich helfen.

Wer seine Nerven beruhigen möchte, greift häufig zu Schokolade. Doch hilft das wirklich gegen Stress? Obwohl Schokolade oftmals als Seelentröster und Nervennahrung gilt, hat sie keine nachgewiesene stresslindernde Wirkung. Kakao enthält zwar eine Vorstufe des Glückshormons Serotonin, jedoch ist dessen Konzentration zu gering, um tatsächlich einen Anti-Stress-Effekt zu erzielen. Wir haben Empfehlungen für perfekte kulinarische Stresskiller, mit denen du stressreiche Phasen zukünftig besser überstehst.

Nerven stärken mit Mood Foods

Unsere Zellen arbeiten in stressigen Zeiten auf Hochtouren und brauchen die richtigen Nährstoffe und Nervenvitamine, um die volle Leistung erbringen zu können. Vor allem B-Vitamine, Magnesium, Kalium und Omega-3-Fettsäuren sind dann gefragt. Das macht sie zu kraftvollen Anti-Stress-Nährstoffen:

  • B-Vitamine: Die Nervenvitamine haben verschiedene Funktionen im Körper. Sie sind wichtig für die Versorgung des Nervensystems, das psychische Gleichgewicht und die Gehirntätigkeit.
  • Magnesium: Der Mineralstoff ist allgemein als Stresskiller bekannt. Er reduziert die Freisetzung von Adrenalin und Cortisol und trägt zu einem stabilen Nervensystem bei.
  • Kalium: Ein ausgewogener Kaliumhaushalt wirkt positiv auf Körper und Psyche. Außerdem senkt Kalium den Blutdruck, der durch dauerhaften Stress oft erhöht ist.
  • Omega-3-Fettsäuren: Gesunde Fette haben einen positiven Effekt auf psychische und neurologische Krankheiten sowie auf deine Herzgesundheit.
Stehst du permanent unter Strom, schüttet dein Körper das Stresshormon Cortisol aus. Cortisol verlangsamt den Stoffwechsel, löst Heißhungerattacken aus und führt verstärkt zu Fetteinlagerung – vor allem an Bauch und Taille. Deshalb spricht man auch oft vom sogenannten „Stressbauch“.

3 effektive Anti-Stress-Lebensmittel

Haferflocken

Haferflocken lassen deinen Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen und versorgen dich konstant mit Energie. Sie sind ballaststoffreich und beugen Heißhungerattacken vor. Der enthaltene Mineralstoff Magnesium sorgt an stressigen Tagen für starke Nerven. Starte deinen Tag am besten mit einem go4health Beeren-Müsli.
Haferflocken beruhigen und sind als Nervennahrung ideal.

Nüsse

Samen und Nüsse sind reich an B-Vitaminen und steigern dadurch deine Gedächtnisleistung. Walnüsse besitzen den höchsten Gehalt an lebenswichtigen Omega-3-Fettsäuren. Diese unterstützen die Gehirnfunktion. Die go4health Energiekugeln mit verschiedenen Nüssen sind daher die ideale Nervennahrung.
Nüsse unterstützen als Nervennahrung dein Gehirn.

Bananen

Bananen schmecken nicht nur lecker, sie liefern auch eine Menge an Magnesium und Kalium, den Anti-Stress-Mineralien. Zudem enthält die Frucht das Nervenvitamin B6 und ist reich an Kohlenhydraten. Iss dich mit dem go4health Bananenbrot stressresistent! Es enthält neben Bananen auch Walnüsse, Haferflocken und Datteln und damit gleich mehrere Mood Foods.
 Bananenbrot eignet sich perfekt als Anti-Stress-Mittel.

Unser Fazit Fazit

Essen macht glücklich und hilft beim Stressabbau – vorausgesetzt, du greifst zu den richtigen, nährstoffreichen Lebensmitteln. Setze in stressigen Zeiten auf Haferflocken, Bananen und Nüssen anstatt auf Schokolade und Fast Food!

Veröffentlicht in: 

Stichworte: ,

Back to top

© 2021 go4health GmbH. All Rights Reserved