Mit der Faszienrolle Verspannungen lösen

29.10.2019 |

Du willst Verspannungen lösen und Stress abbauen? Dann ist eine Faszienmassage das Richtige für dich! Erfahre hier, welche Faszienrolle für deine individuellen Bedürfnisse am besten geeignet ist.

Dein gesamter Körper ist von Faszien durchzogen: Sie umhüllen und verbinden deine Muskeln und Nerven in einem komplexen Netzwerk. Verklebte Faszien führen daher zu unangenehmen Verspannungen. Einseitige Körperhaltungen und Belastungen, Flüssigkeitsmangel, aber auch Stress verstärken diese zusätzlich. Mithilfe einer Faszienrolle und einer gezielten Faszienmassage kannst du diese Verspannungen lösen und deine Muskeln lockern.

Die ideale Faszienrolle für dich

Es gibt eine Vielzahl an verschiedenen Faszienrollen. Sie unterscheiden sich in ihrer Größe, Form, Farbe sowie ihrem Material und Härtegrad. Vor allem der Härtegrad ist für die Faszienmassage und das Lösen der Verspannungen ausschlaggebend. Prinzipiell kannst du Faszienrollen bzw. Faszienbälle an jeder Muskelpartie anwenden – von deinem Rücken und Nacken bis hin zu deinen Oberschenkeln und Fußballen. Wir haben einen Überblick über drei Arten von Faszienrollen für dich und verraten dir, wofür sie einzusetzen sind:

Klassische Faszienrolle

Diese Faszienrolle kann auf vielfältige Weise eingesetzt werden. Sie ist zylinderförmig, bis zu 45 cm lang und hat eine glatte Oberfläche. Der Härtegrad der Faszienrolle sollte dem eigenen Erfahrungsgrad angepasst werden: Für Einsteiger eignen sich eher weichere Rollen. Härtere Rollen sind für Menschen zu empfehlen, die in der Faszienmassage bereits geübt sind, da diese die Faszien intensiver stimulieren.
Tipp
 Federnde Bewegungen und dynamische Dehnungen: Beuge verklebten Faszien auch durch gezieltes Faszientraining vor. Wie das funktioniert, erfährst du hier.

Triggerpoint-Rolle

Diese Variante der Faszienrolle zeichnet sich durch ihre strukturierte Oberfläche aus: Es gibt sie mit Noppen, Rillen oder auch abgerundeten Spitzen. Die Faszienmassage wird dadurch intensiver und die Durchblutung stärker angeregt. Die strukturierte Oberfläche hilft dir, verknotete Stellen, verklebte Faszien – sogenannte Triggerpoints – sowie Verspannungen zu lösen. Die Faszienmassage mit der Triggerpoint-Rolle ist wegen der hohen Intensität allerdings nur für Erfahrene zu empfehlen.
Tipp
In diesem Video zeigen wir dir 3 Übungen für eine auflockernde Faszienmassage. Probier sie gleich aus!

Mini-Faszienrolle

Dank ihrer praktischen Größe ist die Mini-Faszienrolle der ideale Reisebegleiter: Mit einem Durchmesser von etwa 5 cm passt das kleine Massage-Tool sogar ins Handgepäck. Die kleine Schwester der klassischen Faszienrolle eignet sich besonders gut, um die Muskulatur der Arme oder Füße aufzulockern und Stress auf Reisen einfach wegzurollen.

Faszienbälle: Die ideale Ergänzung für deine Faszienmassage

Faszienbälle sind ebenfalls in verschiedenen Größen, Härtegraden, mit oder ohne Noppen oder auch als Duobälle erhältlich und für eine punktuelle Faszienmassage zu empfehlen. Vor allem bei Rücken- und Nackenverspannungen sowie bei Verspannungen in den Unterarmen und im Brustmuskelbereich hilft eine gezielte Massage mit dem Faszienball. Du kannst die Bälle aber auch verwenden, um andere Körperstellen wie Waden oder Fußballen aufzulockern. Außerdem eignen sich Faszienbälle auch für eine schnelle Massage am Arbeitsplatz – perfekt, um Stress abzubauen!

Egal, ob mit der Faszienrolle oder dem Faszienball, mit einer Faszienmassage lockerst du deine Muskeln und löst unangenehme Verspannungen. Mit Faszientraining und der richtigen Ernährung trägst du zusätzlich zu deiner Fasziengesundheit bei.

 Im go4health Faszienratgeber erfährst du alles Wissenswerte über deine Faszien: von der optimalen Ernährung für deine Faszien bis hin zu konkreten Übungen für die Faszienmassage. Lade ihn dir hier gleich jetzt kostenlos herunter! 

Veröffentlicht in: 

Stichworte: , ,


© 2020 go4health GmbH. All Rights Reserved