Frühling = Laufbeginn Teil 2

27.04.2016 |

Wie du am besten mit dem Laufen beginnst, hast du bereits im Teil 1 erfahren. In der Fortsetzung unserer Lauf­serie zeigen wir dir, wie der Lauf­start gelingt und wie du mit einfachen und effektiven Übungen insgesamt fitter und kräftiger wirst.

Start running

Wenn du merkst, dass du die Gehpausen nicht mehr brauchst, kannst du 20 Minuten durchlaufen. Fällt dir auch das nach einigen Wochen leicht, kannst du schrittweise die Dauer erhöhen. Jogge das nächste Mal 25 Minuten am Stück. Nach einiger Zeit dann 30 Minuten.

Solltest du einmal eine längere Pause einlegen (müssen) und nicht wie gewohnt laufen gehen können, starte wieder mit einem für dich passenden Niveau und fange gegebenenfalls wieder mit abwechselnd gehen und laufen an oder verringere die Dauer der Einheit.

Start training

Laufen ist nicht alles, was du machen kannst, um ein besserer Läufer und ein fitterer Mensch zu werden. Krafttraining hat längst nichts mehr mit muskelbepackten und ölig glänzenden Muskelmännern zu tun. Funktionelles Krafttraining ist für alle und dient dazu, dich optimal zu unterstützen und zu einem gesunden Körper beizutragen.

Während dem Laufen wirken große physikalische Kräfte auf deinen Körper ein und die Muskeln im ganzen Körper werden beansprucht. Um unseren Stützapparat zu kräftigen und dich zu einem stärkeren Läufer zu machen, empfehlen wir dir die folgenden Übungen:

Ausfallschritte: Stell dich aufrecht hin, mach einen großen Schritt mit dem rechten Fuß nach vorne. Beuge nun beide Knie. Das linke Knie bewegt sich zum Boden. Kurz bevor es den Boden berührt, stehe wieder auf. Nun steig mit dem linken Fuß vor und wiederhole die Bewegung auf der anderen Seite. Mach 5 Ausfallschritte pro Seite, dann mach eine kurze Pause und mach noch einmal fünf pro Seite. Diese Übung kräftigt deine Beine und dein Gesäß.

Wadendips: Stell dich aufrecht hin und verlagere dein Gewicht auf deine Fußballen. Jetzt hebe die Fersen gleichzeitig so weit du kannst vom Boden ab. Senke die Fersen langsam wieder ab. Hebe sie anschließend erneut. Wiederhole diese Bewegung 10 Mal. Mach danach eine kurze Pause und mach dann noch 2 Durchgänge. Diese Übung kräftigt deine Waden, deine Fußgelenke und deine Füße – perfekt für den Laufsport.

Wenn du diese Übungen regelmäßig in dein Training einbaust, wirst du bald merken, wie du kräftiger wirst.

Im nächsten Teil unserer Serie zeigen wir dir, wie du deine Motivation hoch hältst und so vielleicht auch bald an einigen Laufbewerben teilnehmen kannst.

Veröffentlicht in: 

Stichworte: , ,

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn!


© 2018 go4health GmbH. All Rights Reserved