Gesunde Schulter- und Hüftgelenke

26.03.2020 |

Regelmäßiges Sitzen und Inaktivität können zu eingeschränkter Beweglichkeit in Hüft- und Schultergelenken führen. Wir von go4health haben 4 spezielle Übungen für dich, mit denen deine Gelenke fit bleiben.

Gesunde Gelenke sind eine Voraussetzung für vielfältige und und vor allem schmerzfreie Bewegungen. Weißt du, worauf du achten solltest, und mit welchen Übungen du deine Gelenke gesund hältst? Wir verraten es dir! Doch zuerst ein paar Hintergrundinformationen:

Deine Hüft- und Schultergelenke

Das Schultergelenk wird aus dem Oberarmkopf und dem Schulterblatt gebildet. Es wird von umliegenden Gelenkkapseln und unterschiedlichen Muskeln ummantelt und geschützt. Diese Muskelansammlung kann im Laufe der Zeit geschwächt werden – vor allem durch eintönige und sitzende Tätigkeiten. 

Das Hüftgelenk wird im Alltag vor allem bei körperlicher Arbeit stark belastet. Laut verschiedenen Studien ist das Heben von schweren Gegenständen die größte Belastung für unser Hüftgelenk. Wir haben 4 perfekte Übungen für dich zusammengestellt, mit denen du deine Gelenke gesund halten kannst.

4 Übungen für gesunde Hüft- und Schultergelenke

Ganzkörpermobilisation

Ausführung: Tritt mit deinem linken Bein einen großen Schritt nach vorne. Senke deinen Körper ab, bis das hintere Knie den Boden berührt. Die linke Hand liegt am linken Fuß. Führe nun den rechten Arm gestreckt nach oben, indem du den Oberkörper aufdrehst.

Dauer: 35 Sekunden pro Seite

Ganzkörpermobilisation für das Schultergelenk.

Brustmobilisation

Ausführung: Deine Knie, dein Gesäß und dein Oberkörper bilden eine Linie. Hebe den gestreckten linken Arm nach oben. Strecke gleichzeitig den rechten Arm nach unten und hinten. Halte diese Spannung für einige Sekunden. Führe die Bewegung danach seitenverkehrt aus.

Dauer: 35 Sekunden pro Seite

Brustmobilisation fördert die Beweglichkeit im Schultergelenk.

Einbeinige Kniebeuge mit Armkreisen

Ausführung: Stelle dich auf dein rechtes Bein. Halte dabei eine Flasche in jeder Hand. Lege deinen linken Fuß hinter dir auf der Couch ab. Halte deinen Rücken gerade. Strecke deine Arme seitlich weg. Führe kleine Kreise mit deinen Armen aus. Beuge dein rechtes Knie. Senke dein Gesäß ab. Richte dich wieder auf.

Dauer: 35 Sekunden pro Seite

Das Schultergelenk durch Armkreisen mobilisieren.

Diagonaler Vierfüßerstand

Ausführung: Führe den rechten Arm und das linke Knie unter deinem Körper zusammen. Strecke nun den Arm nach vorne und das Bein nach hinten. Führe diese Bewegung nach der Hälfte der Zeit seitenverkehrt durch.

Dauer: 35 Sekunden pro Seite

Diagonaler Vierfüßerstand: Beweglichkeit für Hüft- und Schultergelenk.

Unser Fazit

Baue diese 4 Übungen so oft wie möglich in deinen Alltag ein und beuge damit Schulter- und Hüftgelenksproblemen vor!

Veröffentlicht in: 

Stichworte: , ,


© 2020 go4health GmbH. All Rights Reserved