7 Tipps für einen erholsamen Schlaf

12.12.2018 |

Um nachts gut schlafen zu können, solltest du am besten schon abends für Entspannung sorgen: körperlich und mental! Mit diesen Tipps erholst du dich gut im Schlaf.

Stress, Sorgen und innere Unruhe zählen zu den Hauptgründen für unruhigen Schlaf. Die Folgen einer schlaflosen Nacht sind Müdigkeit am Tag sowie eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für Verspannungen und Rückenbeschwerden. Mit unseren Tipps kommst du besser zur Ruhe:

Tagsüber an die Sonne gehen

Wer sich am Tag ausreichend lange im Freien aufhält, unterstützt durch die Einwirkung des Sonnenlichts den natürlichen Schlaf-Wachrhythmus. Bewegung im Freien führt zu einer angenehmen Müdigkeit, die das Ein- und Durchschlafen fördert. Probiere doch mal Radfahren oder ein Ganzkörpertraining im Freien aus!

Stressige Dinge nicht am Abend erledigen

Erledige fordernde und stressige Aufgaben tagsüber und bringe dich schon am frühen Abend in den Abschalt- und Ruhemodus. Vermeide es, vor dem Schlafengehen noch Mails zu beantworten. Denn wenn der Kopf noch im Arbeitsmodus ist, fällt es uns schwer, abzuschalten und erholsam zu schlafen.

Besser schlafen mit Mentaltraining

Mentalübungen helfen dir dabei, mithilfe innerer Bilder und Gedanken deine Gefühle zu stabilisieren, um dadurch ruhiger zu werden. Probiere unsere Mental- und Atemübungen in deiner go4health App, um gut schlafen zu können.
Deine mentale Stärke beeinflusst auch deine psychische Gesundheit und Leistungsfähigkeit positiv.

Gehe möglichst zur gleichen Zeit ins Bett

Trainiere deine innere Uhr, indem du möglichst jeden Abend zur gleichen Zeit ins Bett gehst und morgens ebenso zur gleichen Zeit aufstehst. Auch an den Wochenenden solltest du ähnliche Zeiten beibehalten, um deinen Rhythmus nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Einschlaf-Ritual

Lege dir ein Einschlaf-Ritual zurecht, das du täglich wiederholst: zum Beispiel im Bett ein paar Seiten zu lesen oder eine kurze Meditation. Schalte Handy, Laptop und Tablet ganz bewusst mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen aus.

Tagebuch schreiben

Belasten dich zu viele Gedanken? Bringe Ordnung in das Chaos: Schreibe vor dem Einschlafen Tagebuch. Bringe zu Papier, was dich beschäftigt und wirf damit mentalen Ballast ab.

Klopfen der Thymusdrüse

Diese Übung kommt aus der Kinesiologie und sorgt für schnelle Beruhigung, damit du gut schlafen kannst. So geht’s: Klopfe etwa 30-60 Sekunden lang mit den Fingerspitzen etwa vier Finger breit in der Körpermitte unter dem Halsansatz auf das Brustbein. Stelle dir dabei mental erwünschte Situationen vor. Zum Beispiel, wie du deinen neuen Job bereits gefunden, die Prüfung bestanden oder den nächsten Tag entspannt gemeistert hast.
Tipp
In deiner go4health App findest du zahlreiche Mentalübungen, die du vor dem Schlafengehen ausführen kannst.
Hol dir jetzt die go4health App:

Veröffentlicht in: 

Stichworte: , ,

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn!


© 2018 go4health GmbH. All Rights Reserved