6 Bremser für deinen Stoffwechsel

24.09.2019 |

Wir zeigen dir die 6 größten Bremser für deinen Stoffwechsel und geben dir Tipps, wie du deinen Stoffwechsel mit kleinen und einfachen Veränderungen im Alltag wieder voll in Schwung bringst.

Es gibt Gewohnheiten, die einen aktiven Stoffwechsel bremsen. Ist dein Stoffwechsel zu langsam, ist es schwierig, den gesamten Tag aktiv und munter zu bleiben. Auch das Erreichen deines Wohlfühlgewichts fällt dir schwerer. Achte besonders auf diese 6 Punkte, um deinen Fettstoffwechsel aus dem Stand-by-Modus zu holen:

Schlechte Schlafgewohnheiten

Unregelmäßige Schlafenszeiten und zu wenig Schlaf bringen deinen Stoffwechsel aus dem Rhythmus. Das kann die Anfälligkeit für Übergewicht erhöhen. Der Schlafmangel wird von deinem Körper als Signal wahrgenommen, dass mehr Energie benötigt wird. Dadurch verändert sich dein Hunger- und Sättigungsgefühl.
Tipp
Achte daher besonders in stressigen Zeiten auf ausreichend Schlaf und gönne deinem Körper Erholungsphasen und ausreichend Zeit zur Regeneration. Tipps für einen guten Schlaf findest du hier.

Zucker

Zu viel Zucker treibt den Blutzuckerspiegel ungesund und sehr schnell in die Höhe. Das schadet einem gesunden Stoffwechsel. Eine zuckerreiche Mahlzeit lässt den Blutzuckerspiegel zu schnell ansteigen. Das Insulin in deinem Körper arbeitet auf Hochtouren dagegen an. Ist der Blutzuckerspiegel dann gesenkt, fordert der Körper Zuckernachschub. Daraus ergibt sich ein Teufelskreis.

Doch verzichte keinesfalls auf Zucker von langkettigen Kohlenhydraten wie sie in Vollkornprodukten vorkommen. Diese sind vor allem für sportlich aktive Menschen besonders wichtig, da sie vom Körper langsamer umgewandelt werden und so für einen gesunden Stoffwechsel sorgen.

Tipp
Hier haben wir Infos zu den Risiken von Zucker sowie gesunde Alternativen.
Der schnelle Blutzuckeranstieg nach dem Zuckerkonsum schadet deinem Stoffwechsel.

Körpertemperatur

Die Regulierung der Körpertemperatur ist eine der wichtigsten Aufgaben unseres Metabolismus. Um die Körpertemperatur konstant zu halten, muss der Stoffwechsel arbeiten und das verbrennt Kalorien. Wenn du dich jedoch immer in klimatisierten oder geheizten Räumen aufhältst, muss dein Körper weniger arbeiten. Überlasse die Regulierung der Körpertemperatur also so oft als möglich deinem Körper – auch in der Natur. Das kurbelt deinen Stoffwechsel an.

Radikaldiäten

Einseitige und zu kalorienarme Ernährung versetzt deinen Körper in eine Art Stand-by-Modus. Der Stoffwechsel wird langsamer. Eine regelmäßige Kalorienzufuhr in Form von gesunden Speisen ist daher wichtig. Lass dich von unserem à la carte Rezeptetool inspirieren und probiere öfter mal was Neues.

Bewegungsmangel

Regelmäßige Bewegung bringt deinen Kreislauf in Schwung und steigert dein Wohlbefinden. Eine Kombination aus Ausdauer- und Kraftsport sind für einen aktiven Stoffwechsel ideal. Bewegst du dich wenig, gewöhnt sich dein Stoffwechsel daran und wird entsprechend langsamer. Muskelmasse verbrennt automatisch auch mehr Kalorien, da dein Grundumsatz erhöht ist.
Tipp
Lade dir daher gleich unsere go4health App auf dein Handy und lass dich täglich zu abwechslungsreichen Workouts motivieren. 

Zu wenig Wasser

Nur wer genug trinkt, versorgt seinen Stoffwechsel optimal. Als Daumenregel gilt: 2-3 Liter Wasser am Tag!

Unser Fazit

Verleihe deinem Stoffwechsel mit unseren 6 Tipps neuen Schwung!
Hinweis: Der Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Frau Dr. Kerstin Fink, Ärztin für Allgemeinmedizin in Wien.

Veröffentlicht in: 

Stichworte: , ,


© 2019 go4health GmbH. All Rights Reserved