4 Stimmungsaufheller für den Herbst

07.10.2020 |

Kämpfst auch du mit dem Herbstblues? Der Herbst schlägt vielen aufs Gemüt, worunter Körper und Geist oft leiden. Nutze diese wirksamen Methoden und Stimmungsaufheller und genieße die bunte Jahreszeit!

Kurze Tage, weniger Sonnenlicht, ungemütliches Wetter und kältere Temperaturen: Der Herbst zeigt sich als goldene Jahreszeit nicht immer von seiner besten Seite. Wer wetterfühlig ist, hat in dieser Jahreszeit manchmal mit Stimmungsschwankungen zu kämpfen oder leidet unter dem sogenannten Herbstblues. Den Herbst gut gelaunt und entspannt zu genießen fällt vielen Menschen daher oftmals schwer. Mit diesen gezielten Methoden und Stimmungsaufhellern gehst du aktiv gegen den Herbstblues sowie Stimmungstiefs vor!

4 Stimmungsaufheller im Herbst

Licht

Licht ist ein idealer Stimmungsaufheller – im wahrsten Sinne des Wortes. Besorge dir zusätzliche Lampen für deine Innenräume und erhöhe damit den Wohlfühlfaktor im Alltag. Tanke an sonnigen Tagen bei ausgedehnten Spaziergängen so viel Tageslicht wie möglich. Das erhöht das Vitamin D in deinem Körper und sorgt so für die Produktion des Glückshormons Serotonin.

Farben

Farben beeinflussen deine Stimmung. Ziehe dich im Herbst deswegen bunt an oder gestalte deine Wohnräume in deinen Lieblingsfarben: Besonders wenn es draußen grau ist, sind Farben im Alltag wichtig, da sie für positive Gedanken und Gefühle sorgen. Auch ein bunter Obstkorb kann dabei helfen, deine Stimmung zu heben – und beim Genuss zusätzlich dein Immunsystem stärken.
Tipp
Nimm bei einem achtsamen Herbstspaziergang im Wald oder Park die prächtigen Farben des Herbstes bewusst wahr. 

Mood Food

Wusstest du, dass du gute Laune auch einfach essen kannst? Mood Food wie Schokolade, aber auch Nüsse, Bananen und Chili kurbeln die Produktion von Glückshormonen an und stärken deine Nerven. Auch Kräuter wie das gelbe Johanniskraut wirken stimmungsaufhellend. Probiere dich durch die vielen Stimmungsaufheller und profitiere von ihrer Wirkung – und ihrem Geschmack!

Bewegung

Sorge mit Bewegung für Glücksmomente. Vor allem Ausdauersport im Freien fördert die Produktion von stimmungsaufhellenden Endorphinen. Mit Bewegung an der frischen Luft kannst du außerdem dein Immunsystem stärken. Spielt das Wetter nicht mit, kann auch ein Home-Workout dein Wohlbefinden steigern. So bleibst du in der kälteren Jahreszeit nicht nur fit und gesund, sondern auch gut gelaunt.

So zeigt sich der Herbstblues

Der Mangel an natürlichem Sonnenlicht im Herbst wirkt sich auf Körper und Psyche aus: Anhaltende Verstimmungen, Erschöpfung, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Schlafstörungen, Kopfschmerzen oder Schwindel können beispielsweise die Folge sein. Mit den erwähnten Stimmungsaufhellern kannst du aber etwas dagegen tun!


Unser Fazit

Denke daran: Du bist dem Herbstblues nicht hilflos ausgeliefert. Achte auf dich und deinen Körper und sorge im Herbst für echte Glücksmomente. Vielleicht wird der Herbst so sogar zu deiner liebsten Jahreszeit!

Veröffentlicht in: 

Stichworte: , ,


© 2020 go4health GmbH. All Rights Reserved