Herbstsport-Start

19.09.2016 |

Jetzt, wo der Herbst Einzug ins Land hält, ist die ideale Zeit, um neuen Schwung aufzunehmen und mit dem Sport durch­zustarten. go4health gibt dir einige Tipps, wie das gelingt. Wenn dich Zweifel plagen, genug Motivation zu finden, lies die folgenden Vorteile und Hinweise. Lass dich davon überzeugen und starte los!

Motivation tanken

  • Noch sind die Tage lang genug, dass du vor oder nach der Arbeit noch bei Tageslicht draußen Sport machen kannst. Nütze diesen natürlichen Motivations- und Stimmungsbooster. Es fällt dir sicher jetzt leichter mit dem Laufen, Walken oder Radfahren zu beginnen, als wenn es regnet oder schneit.
  • Setz neue Routinen: Jetzt, wo der Alltag sich nach den Ferien wieder einpendelt, kannst du neue Gewohnheiten schaffen.
  • Wenn du im Frühherbst beginnst, Bewegung im Freien zu machen, kannst du den wundervollen Jahreszeitenwechsel in all seinen Farben und Facetten beobachten. Erlebe die Natur analog!
  • Die Temperaturen sind perfekt! Nicht zu heiß, nicht zu kalt. Niemals fällt es dem Körper leichter, sportliche Leistung zu bringen, als bei gemäßigten Temperaturen.
  • Sag dem Winterspeck im Vorfeld adieu, nicht aber der Kondition! Probier es doch mal,  auch im Herbst und im Winter aktiv zu bleiben.
  • Halte dir die Vorteile vor Augen: Wer regelmäßig Ausdauersport betreibt, ist gesünder und gelassener.
  • Sport ist auch gut für deine Knochen, deine Muskeln und dein Herz-Kreislaufsystem. Ebenso profitiert dein Immunsystem.
  • Such dir Gleichgesinnte. Denn gemeinsam macht es gleich noch mehr Spaß!
  • Und am wichtigsten: Es ist immer die richtige Zeit, etwas für die eigene Gesundheit zu tun.

Die Ausrüstung macht’s

Hier sind noch einige Tipps der go4health Bewegungsexperten, damit du im Herbst optimal gerüstet bist, denn „es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Ausrüstung“!

  • Schichtenlook: Besonders, wenn die Temperaturen wechselhaft sind und es kühler wird, empfehlen wir dir, mehrere Schichten übereinander zu ziehen. Ideal angezogen bist du, wenn du leicht fröstelst am Anfang deines Workouts.
  • Stoffwahl: Moderne Sportbekleidung besteht aus Fasern, die den Schweißabtransport nach außen möglich machen, ohne nass auf der Haut zu kleben. So bleibt die Körpertemperatur konstant und das Tragegefühl angenehm.
  • Streckenwahl: Halte Ausschau nach Strecken, die auch ohne Tageslicht gut beleuchtet sind, so dass du im Winter die gleiche Route wählen kannst, auch wenn es zur selben Uhrzeit dann bereits dunkel ist. So hältst du die Motivation hoch und die Sturzgefahr klein.

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn!


© 2018 go4health GmbH. All Rights Reserved