Icon

Zuhause trainieren: 5 Tipps

30.09.2021 |

Zuhause trainieren klingt einfach: Sport-Outfit an und das Workout kann losgehen. In den eigenen 4 Wänden fehlt es aber oft an der nötigen Sportmotivation. Finde sie mit diesen 5 Tipps – los geht’s!

Home-Workouts sparen Zeit und lassen sich ganz einfach in den hektischen Alltag integrieren. Dennoch fällt die Entscheidung oft schwer, zuhause zu trainieren statt auf der Couch zu entspannen. Denn obwohl es eine Vielzahl an Übungen für zuhause gibt, scheitert es oftmals an der nötigen Motivation. Mit diesen 5 go4health Tipps findest du deine Sportmotivation. 

Zuhause trainieren: 5 Tipps für mehr Motivation

Setze dir Ziele und verfolge sie

Definiere ein klares Ziel und schreibe es auf. Das führt dir genau vor Augen, was du erreichen möchtest. Verfolge deine Fortschritte und notiere sie ebenfalls: So verspürst du immer wieder kleine Erfolgserlebnisse und steigerst deine Sportmotivation. Wichtig ist, dass du dir realistische Ziele setzt und dranbleibst.

Bringe Abwechslung in dein Fitnessprogramm

Trainiere deine verschiedenen Körperregionen abwechselnd. So stärkst du allmählich deinen ganzen Körper. Versuche verschiedene Trainingsarten wie Yoga, Tanz oder Krafttraining zuhause und stelle dir so deinen bunten und abwechslungsreichen Trainingsmix für dein Home-Workout zusammen.
Tipp
 Erstelle dir einen Trainingsplan – damit behältst du den Überblick. Wechsle dabei verschiedene Sportübungen für zuhause ab. 

Musik in deinen Ohren

Mit Musik machen anstrengende Trainingseinheiten mehr Spaß! Erstelle dir dazu eine Playlist mit deiner Lieblingsmusik und powere dich bei deinem Lieblingslied mit ganz viel Spaß aus. Mit eigenen Playlists für dein Home-Workout kommst du auch schneller in Trainingsstimmung.

Vergiss nicht, dir auch etwas zu gönnen

Manchmal bringt schon ein schönes Sport-Outfit oder neues Equipment die nötige Motivation, um aktiv zu werden. Belohne dich selbst und nutze deine Geschenke gleich beim nächsten Home-Workout. Das bringt dir nicht nur Freude, sondern erhöht auch die Motivation, mit dem Sport weiterzumachen.
Tipp
Du kannst dich nach dem Trainieren auch kulinarisch belohnen. Wie wärs mit unserem Cashew-Curry mit Süßkartoffeln? Es versorgt dich nach dem Training mit wichtigen Kohlenhydraten.

Vergiss nicht auf die Pausen

Es ist wichtig, deinem Körper nach dem Trainieren genug Zeit zur Regeneration zu geben. Achte daher auf Warnsignale wie Muskelkater und Erschöpfung. Auch wenn du regelmäßig Sport machen möchtest, musst du nicht jeden Tag bis an deine körperlichen und persönlichen Grenzen gehen. Gib deinem Körper und Geist Zeit, neue Energie zu tanken.

Unser Fazit Fazit

Beim Trainieren kommt es nicht auf das „Wo“, sondern auf die regelmäßige Umsetzung, die richtige Motivation und den Spaß beim Training an! Gestalte dein Home-Workout nach deinen Bedürfnissen und halte dich mit Sport für zuhause fit und vital.

Veröffentlicht in: 

Stichworte: ,

Back to top

© 2021 go4health GmbH. All Rights Reserved