Icon

Jo-Jo-Effekt vermeiden: 5 Tipps

05.01.2021 |

Deine Diät verspricht dir einen Gewichtsverlust in Rekordzeit, scheitert dann aber am Jo-Jo-Effekt? Wir haben 5 Tipps für dein persönliches Abnehmprogramm und eine nachhaltige Ernährungsumstellung.

Abnehmen mit Genuss und ohne Jo-Jo-Effekt? Das funktioniert! Für einen nachhaltigen Gewichtsverlust musst du deine Kalorienbilanz täglich unterschreiten, ohne zu hungern. Wichtig dafür sind eine ausgewogene Ernährung und körperliches Training. Mit diesen Tipps gelingt’s!

Abnehmen ohne Jo-Jo-Effekt: 5 go4health Tipps

Kleinere Portionen

Verkleinere deine Portionsgrößen: Wer mehr auf dem Teller hat, isst auch mehr. Verwende daher kleinere Teller wie zum Beispiel Dessertteller. Damit signalisierst du deinem Gehirn einen vollen Teller und fühlst dich so trotz der kleineren Portion gesättigt. Das entlastet deinen Stoffwechsel und hilft dir, genussvoll Kalorien zu sparen.
Tipp
Willst du deinen Stoffwechsel anregen und nachhaltig abnehmen, vermeide diese 6 Stoffwechsel-Bremser.

Essen ohne Ablenkung

Iss nicht nebenbei und verzichte beim Essen bewusst auf Ablenkungen – beispielsweise durch Fernsehen oder dein Smartphone. Bist du beim Essen abgelenkt, nimmst du mehr Kalorien zu dir, ohne es zu merken. Überlege dir im Vorhinein, was du über den Tag essen willst – auch deine Zwischenmahlzeiten. So behältst du Kalorien und Nährwerte stets im Blick.

Ungezuckerte Flüssigkeiten

Setze auf Leitungswasser, Mineralwasser oder ungesüßten Tee statt auf zuckerhaltige Limonaden und Säfte – das spart viele Kalorien. Achte dabei darauf, ausreichend zu trinken (mindestens 1,5 Liter pro Tag). Flüssigkeiten helfen, den Stoffwechsel anzuregen und dienen gleichzeitig als Hungerbremse. Trinke daher vor dem Essen ein Glas Wasser: Das füllt deinen Magen und du wirst schneller satt.

Naturbelassene Lebensmittel

Reduziere Kalorien mit gesunden, selbst gekochten Gerichten zum Abnehmen. Dabei kommt es auf die Vielfalt an: Die Basis einer ausgewogenen Ernährung bilden frisches Obst, Gemüse und Getreideprodukte. Diese werden durch andere Lebensmittelgruppen wie Milch- und Fleischprodukte sowie gesunde Fette ergänzt. So lassen sich geschmackvolle und kalorienarme Rezepte zaubern, die einer einseitigen Ernährung und dem Jo-Jo-Effekt vorbeugen.

Bewegung als Fettverbrenner

Du verbrauchst mehr Kalorien, wenn du aktiv bist. Baue Bewegung in verschiedenen Formen in deinen Alltag ein. Ausdauertraining wie Laufen oder Radfahren regt den Stoffwechsel an. Beim Krafttraining baust du gezielt Muskeln auf, die auch im Ruhezustand mehr Energie – also Kalorien – verbrauchen und so deinen Grundumsatz erhöhen.
Tipp
Willst du abnehmen, eignet sich HIIT: Diese intensive Trainingsform ist ein echter Fettverbrenner!

Unser Fazit Fazit

Vermeide Crash-Diäten! Durch den Jo-Jo-Effekt erreichst du oft bereits kurz nach deinem Abnehmprogramm wieder dein Ausgangsgewicht. Das schadet nicht nur deiner Motivation, sondern auch deiner Gesundheit!
Back to top

© 2021 go4health GmbH. All Rights Reserved