5 Tipps, um morgens leichter aufzustehen

20.11.2017 |

Gehörst du zu den Menschen, die spät ins Bett gehen und morgens nur schwer aus den Federn kommen? Mit diesen 5 Tipps schaffst du es, leichter aufzustehen und deinen Tag gut zu nutzen.

Zu welchem der beiden Schlaftypen gehörst du: Eule oder Lerche? Die „Eulen“ sind am fittesten und produktivsten, wenn der Abend bereits Einzug gehalten hat, dafür gehen sie reichlich spät ins Bett. Die „Lerchen“ kommen schon früh aus den Federn und haben morgens schon ausreichend Energie. Für sie ist der Vormittag die ideale Tageszeit, um sich zu konzentrieren und Leistung zu erbringen.

Der Tag von Eule und Lerche ist jeweils gleich lang – nur mit dem Unterschied, dass er bei den Eulen um einige Stunden später beginnt und auch endet. Da sowohl unser privater Alltag als auch das Geschäftsleben in unseren Breitengraden auf den Rhythmus der früh aufstehenden Lerchen ausgelegt ist, haben die länger schlafenden Eulen einen Nachteil: Sie hinken zeitlich hinterher und sind demnach – gefühlt und real – stärker unter Stress.

Mit diesen 5 Tipps wirst du schneller wach:

Langsam umstellen

Gib dir Zeit, um in den neuen Rhythmus zu kommen. Gehe etwa jeden Tag eine halbe Stunde früher ins Bett und stehe entsprechend früher auf – so lange, bis du deine Wunsch-Aufstehzeit erreicht hast.

Entspannung vor dem Schlafengehen

Nimm vor dem Einschlafen ein warmes, beruhigendes Bad und entspanne dich bei sanfter Meditationsmusik, gedämmtem Licht und Kerzen. Weitere Tipps und Tricks, wie du besser schlafen kannst, findest du im go4health Schlafratgeber, den du hier kostenlos downloaden kannst.

Nach dem Aufstehen: Wasser trinken

Sorge für einen aktiven Energieschub, indem du auf nüchternen Magen ein großes Glas lauwarmes Wasser trinkst. Füge am besten noch den Saft einer halben Zitrone dazu. Damit füllst du schnell die Flüssigkeitsreserven wieder auf, kurbelst den Stoffwechsel an und förderst die Entgiftungsprozesse.

Motivation Frühstück

Verwöhne dich mit einem abwechslungsreichen und schmackhaften Frühstück. Wie wäre es mit einem nahrhaften Hafer-Apfel-Porridge mit Beeren? Oder unserem Bananen-Dinkel-Grießbrei? Diese und weitere Frühstücksideen findest du auf go4health à la carte.

Morgen-Workout

Ein kurzes Morgen-Workout bringt deinen Kreislauf auf Touren und macht wach. Probiere das Bewegungsprogramm „Mit Schwung in den Tag“ aus deiner go4health App.
Mit einem Faszien-Training bringst du außerdem deine Faszien in Schwung und startest entspannt in den Tag!
Gut zu wissen: Laut einer kanadischen Studie sind Frühaufsteher die glücklicheren Menschen! Es lohnt sich also, das frühe Aufstehen zu trainieren.

 

Veröffentlicht in: 

Stichworte: , ,

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn!


© 2018 go4health GmbH. All Rights Reserved