3 Fehler beim Wandern

09.05.2019 |

Frühlings- und Sommerzeit ist Wanderzeit. Mit den Wandertipps von go4health vermeidest du die 3 häufigsten Fehler. So profitierst du von allen Vorteilen deiner Wander- und Trekking-Touren.

Wandern ist wohl eine der abwechslungsreichsten und spannendsten Sportarten. Je nach Schwierigkeitsgrad des Geländes können Wanderrouten individuell auf deine Bedürfnisse und Wünsche abgestimmt werden.

Wandern eignet sich perfekt, um deine Ausdauer zu trainieren. Dadurch kannst du Herzkreislauf- und Stoffwechselerkrankungen vorbeugen. Zusätzlich stärken regelmäßige Wandertouren deine Muskeln, Knochen, Sehnen und Bänder.

Neben den vielen positiven Effekten auf deine körperliche Fitness, bietet dir die Bewegung in der Natur eine optimale Möglichkeit, um auch mental abzuschalten.

Um von den gesundheitlichen Vorteilen des Wanderns optimal zu profitieren, beachte unsere Wandertipps und vermeide folgende Fehler.

3 Fehler beim Wandern

Kein Ausdauertraining zur Vorbereitung

Wandertipp #1: Ausdauertraining bereitet deinen Körper auf das Wandern vor.

Je nach Wanderroute und Schwierigkeitsgrad solltest du dich auf deine Wanderungen vorbereiten. Ausdauertraining in Form von Laufen, Radfahren oder Walken bereitet deinen Körper auf die anstehenden Wanderungen vor und sorgt dafür, dass du deinen Körper nicht überlastest.

Unser Wandertipp: Planst du längere und anstrengende Wanderungen, solltest du mindestens 12 Wochen davor mit leichtem Ausdauertraining beginnen.

Keine oder zu wenig Kräftigung deiner Muskeln

Wandertipp #2: Stärke deinen Bewegungsapparat und sei bereit für lange Wander-Touren.

Vergiss nicht auf ergänzendes Krafttraining. Einerseits sorgen Kräftigungsübungen für einen stabilen und starken Rumpf. Andererseits werden deine Knochen, Sehnen und Bänder auf die Belastungen beim Wandern vorbereitet. Beides sorgt dafür, dass du dein Wandererlebnis ohne Verletzungen und Schmerzen genießen kannst.

Die Trainingspläne ‘Fit + im Gleichgewicht’ oder ‘Funktionelles Training’ in deiner go4health App eignen sich perfekt, um deinen Körper auf anstehende Wanderungen vorzubereiten.

Unser Wandertipp: Die relevanten Trainingspläne findest du durch einen Klick auf die Kachel ‘Bewegung/Training’ im Bereich ‘neues Training’ und ‘Alle’ in unserer App.

Zu lange und schwierige Wanderungen

Starte zu Beginn der Wanderzeit mit kurzen und weniger anspruchsvollen Routen. Trotz guter Vorbereitung stellt vor allem das Bergab-Gehen eine hohe Belastung für deinen Körper dar. Gibt deinem Bewegungsapparat Zeit, sich anzupassen. Wenn du den Schwierigkeitsgrad deiner Wanderungen kontinuierlich steigerst, wird dein Körper stetig stärker, ohne dabei zu überlasten – du wirst dich fitter und gesünder fühlen und optimalen Wandergenuss erleben!

Unser Wandertipp: Mit der go4health App kannst du deine absolvierten Höhenmeter kontrollieren und deinen Fortschritt dokumentieren.

Unser Fazit

Wandern eignet sich perfekt als Outdoorsportart, um deine Fitness und Gesundheit zu steigern. Durch Ausdauer- und Krafttraining bereitest du deinen Körper optimal auf die Belastungen vor und profitierst von allen gesundheitlichen Vorteilen.

Veröffentlicht in: 

Stichworte: , ,


© 2019 go4health GmbH. All Rights Reserved