Mai ist Wanderzeit

16.05.2017 |

Die Tage werden länger, die Sonne stärker und die Luft angenehmer. Zeit zum Wandern! Für unsere Gesundheit sollten wir regelmäßig kleine Ausdauereinheiten einlegen. Dazu gehört neben Wandern auch LaufenSchwimmen oder Radfahren. Du nimmst mehr Sauerstoff auf, bewegst deine Gelenke und bekommst den Kopf frei. go4health hat alles Wissenswerte zum Thema Wandern gesammelt.

Die gesundheitlichen Vorteile des Wanderns

Für den Bergaufstieg gilt genauso wie auf unwegsamen Pfaden: Du trainierst Muskeln, die du im Alltag eher weniger brauchst. Du beugst Schlaganfällen und Osteoporose vor und kurbelst deine Durchblutung an. Lies hier weiter, wenn du mehr über die positiven Effekte in deinem Körper wissen möchtest.

Die richtige Verpflegung

Nimm vor der Wanderung eine kleine Stärkung zu dir, aber überlaste deinen Organismus nicht mit einer deftigen Mahlzeit. Obst und Gemüse sollten auf jeden Fall Teil deiner Wanderjause sein. Komplexe Kohlenhydrate machen dich anhaltend satt. Für den Imbiss am Berg empfehlen wir dir Vollkornbrot, Käse, Jauseneier, Trockenfrüchte und Nüsse. Trinke Tee oder verdünnte Obstsäfte als Stärkung. Noch mehr gesunde Snackideen findest du in der go4health Wanderjause.

Wie Wandern deine Laune verbessert

Nimm dir bewusst Zeit für eine Wanderung oder einen Spaziergang draußen. Dort kannst du alles ausblenden, was dich in deiner Alltagsumgebung stresst. Erfreue dich an den vielfältigen Farben der Natur und nutze die Ruhe und Stille, um in dich hineinzuhören. Übrigens, eine Wanderung kann auch depressive Verstimmungen lindern. Hier erfährst du mehr über den mentalen Aspekt beim Wandern.

Gute Gründe also, mit dem Wandern zu beginnen. Wir wünschen dir viel Freude an der Bewegung!

Veröffentlicht in: 

Stichworte: , ,

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn!


© 2018 go4health GmbH. All Rights Reserved