Mikronährstoffe im Alltag

16.10.2018 |

Hektik und Stress schwächen dein Immun­system. Mikronährstoffe helfen, deine Abwehr­kräfte zu stärken und fit zu bleiben. Hier erfährst du, welche Lebens­mittel viele davon enthalten.

Als Mikronährstoffe werden lebensnotwendige Vitamine und Mineralstoffe bezeichnet, die du für deine Gesundheit und deine Leistungsfähigkeit brauchst. Da dein Körper Mikronährstoffe nicht selbst bilden kann, ist eine abwechslungsreiche Ernährung wichtig. Wir zeigen dir, in welchen Lebensmitteln die immunstärkenden Vitamine und Mineralstoffe enthalten sind und welche Gerichte du damit zubereiten kannst.

Reichlich Mikronährstoffe stecken in Zitrusfrüchten, Kiwi und Paprika.

Diese Mikronährstoffe stärken deine Abwehrkräfte

Vitamin A

Vitamin A schützt neben Haut und Augen auch dein Immunsystem. Produkte wie Milch, Eier und Leber sind gute Vitamin-A-Lieferanten. Auch Obst und Gemüse wie Aprikosen, Karotten, Spinat und Grünkohl enthalten die Vorstufe von Vitamin A, Provitamin A.

Tipp
Unser go4health Rezept-Tipp für dich: Wärmende Karottensuppe

Vitamin C

Vitamin C senkt das Infektionsrisiko und macht dich bei einer Erkältung schneller wieder fit. Wichtige Vitamin C-Lieferanten sind Orangen, Zitronen und Grapefruits, aber auch Äpfel, Paprika, Kohl, Brokkoli und Kiwis haben einen hohen Vitamin C-Anteil.
Tipp
Dein go4health Rezept-Tipp: Bunte Gemüsepfanne
Die go4health Gemüsepfanne liefert Mikronährstoffe wie Vitamin C und Provitamin A.

Vitamin E

Vitamin E gilt als wichtiges Antioxidans und schützt die Zellmembranen. Ein Vitamin E-Mangel stört die Funktion vieler Immunzellen und schwächt deinen Körper. Nüsse und Pflanzenöle wie Oliven-, Maiskeim- und Sonnenblumenöl sind gute Vitamin E-Quellen.
Tipp
Unser go4health Rezept-Tipp: Nussiger Feldsalat mit Walnuss-Vinaigrette

Vitamin D

Vitamin D aktiviert die Abwehrkräfte und beugt Erkältungen vor. Es wird vor allem durch UV-Licht gebildet. Doch auch über die Nahrung nimmst du Vitamin D auf. Es steckt in Fisch, Pilzen und Avocados.
Tipp
Dein go4health Rezept-Tipp: Avocadocreme

Vitamin B6

Vitamin B6 hilft bei der Antikörperproduktion und reguliert das Immunsystem. Es ist in tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln enthalten. Gute Vitamin-B6-Lieferanten sind Naturreis, Hirse, Bohnen, Bananen und Fisch.
Tipp
Unser go4health Rezept-Tipp für dich: Power-Hirse-Bowl
Die go4health Power-Hirse-Bowl enthält die Mikronährstoffe Vitamin B6 und Vitamin D.

Selen

Das Spurenelement Selen stärkt die Abwehrkräfte und schützt vor den zellschädigenden freien Radikalen. Selen ist in Haferflocken, Linsen sowie in Fleisch enthalten. Große Mengen Selen sind auch in Paranüssen enthalten.
Tipp
Dein go4health Rezept-Tipp: Haferflocken-Bällchen mit Karotten

Zink

Ein Zinkmangel macht deinen Körper anfälliger für Infekte und Entzündungen. Stehen Mais, Käse, Erdnüsse, Fleisch und Vollkornbrot regelmäßig auf deinem Speiseplan, bist du gut mit dem abwehrstärkenden Spurenelement versorgt.
Tipp
Unser go4health Rezept-Tipp für dich: Tex-Mex-Burrito-Bowl
Fleisch, Käse und Mais liefern Mikronährstoffe für deine Abwehrkräfte.
Gut zu wissen: Nicht nur Mikronährstoffe wirken sich positiv auf deine Abwehrkräfte aus. Auch Omega-3 Fettsäuren aus Pflanzenölen und Fisch wirken entzündungshemmend und immunstärkend. Zudem sind sie für die Aufnahme der fettlöslichen Vitamine A, D und E wichtig.

Veröffentlicht in: 

Stichworte: , ,

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn!


© 2019 go4health GmbH. All Rights Reserved