Dein proteinreiches Haferflocken-Früh­stück

11.02.2020 |

Gesund, schnell zubereitet und lecker: Ein Haferflocken-Frühstück bietet viele Vorteile. Wir verraten dir, wie du dein leckeres Porridge oder Müsli mit noch mehr Proteinen zubereiten kannst.

Früher wurde Haferbrei für eine schnellere Genesung gereicht. Heute kommen Haferflocken vor allem bei gesundheitsbewussten und sportlich aktiven Menschen auf den Frühstückstisch. Der Grund: Haferflocken schmecken lecker und liefern wichtige Nährstoffe für einen gesunden Start in den Tag. Sie enthalten viele Ballaststoffe, Vitamine, Antioxidantien und lassen sich optimal als Haferbrei (Overnight Oats oder Porridge) oder Müsli zubereiten.

Für die Extraportion Protein kannst du dein Haferflocken-Frühstück mit Magerquark zubereiten. Diese Kombination wird auch als Proats bezeichnet.

Proteinreiches Haferflocken-Frühstück – 4 Vorteile

Muskelaufbau:

Durch die Kombination des Milchproteins Casein aus dem Magerquark mit den Kohlenhydraten aus den Haferflocken wird deine Muskulatur optimal aufgebaut.

Fettabbau:

Du willst überschüssige Fettpölsterchen loswerden? Ein Porridge enthält wenig Fett, sättigt und unterstützt den Fettabbau. Noch dazu beugt die lange Energiebereitstellung Heißhungerattacken vor.

Leistungssteigerung:

Mit der Kombination aus Ballaststoffen und Proteinen startest du energiegeladen in den Tag. Der hohe Ballaststoffanteil macht deinen Darm fit und unterstützt ganz nebenbei die Verdauung.

Sättigung:

Haferflocken mit der Extraportion Protein halten deinen Blutzuckerspiegel für mehrere Stunden stabil. Sie quellen im Magen-Darm-Trakt auf und machen lange satt. Hochwertige Kohlenhydrate und Protein werden langsam verdaut.

So bereitest du dein proteinreiches Porridge zu

Dein Porridge mit der Extraportion Eiweiß – auch Proats genannt – ist durch die beiden Hauptkomponenten Haferflocken und Magerquark sehr einfach und unkompliziert zuzubereiten. Nachdem du die Haferflocken mit warmer Milch (optional Wasser) übergossen hast, lässt du sie mindestens 10 Minuten lang quellen. Anschließend fügst du nach Belieben Magerquark hinzu. Der Magerquark macht dein Haferflocken-Frühstück wunderbar cremig.

Verfeinere dein proteinreiches Porridge mit Nüssen und Früchten deiner Wahl. Diese verleihen deinem sättigenden Energiefrühstück reichlich Vitamine und Mineralstoffe.

Auch Overnight Oats lassen sich ganz einfach zubereiten. Mische dafür die Haferflocken mit dem Quark, etwas Milch und beliebigen weiteren Zutaten wie Bananen, Nüssen oder Leinsamen und stelle alles über Nacht in den Kühlschrank.

Um deinem Haferflocken-Frühstück eine spezielle Geschmacksnote zu verleihen, streue Vanillemark, Zimt, Kakaopulver oder Kardamom darüber. Als Topping eignet sich Nussmus, wie zum Beispiel Mandel- oder Cashewmus.

Tipp
Dein Haferflocken-Frühstück lässt sich gut vorbereiten und transportieren und ist damit auch ein ideales Frühstück für unterwegs!

Probiere das leckere Kokos-Protein-Porridge, die Apfel-Zimt Proats oder die fruchtigen Fitness-Proats von go4health à la carte.

Veröffentlicht in: 

Stichworte: , ,


© 2020 go4health GmbH. All Rights Reserved