Icon

Regeneration: 4 Fehler nach dem Sport

26.08.2021 |

Trainieren ist nicht alles: Um nachhaltig fit und gesund zu sein, dürfen die Regeneration und Erholung nach dem Training nicht fehlen. Vermeide diese 4 Fehler und hole alles aus deinem Körper heraus!

Viele Sportbegeisterte trainieren nach dem Motto „Höher, schneller, weiter“. Übertreibst du dein Training jedoch und nimmst dir nach intensiven Workouts keine Zeit für Erholung, hat das schnell negative Auswirkungen auf deinen Körper. Muskelkater, Übertraining und eine suboptimale Regeneration sind die Folgen. Auch der Trainingseffekt wird dadurch vermindert oder bleibt sogar aus.

4 Fehler bei der Regeneration

Achte auf deinen Körper und seine Bedürfnisse. Vermeide diese häufigen Fehler nach dem Training:

Zu wenig Schlaf

Je nach sportlicher Aktivität sind zwischen 7 und 9 Stunden Schlaf pro Nacht empfehlenswert. Diese Zeit benötigen dein Körper und deine Muskeln in etwa, um die Trainingsreize und Sinneseindrücke zu verarbeiten und Immunprozesse in Gang zu setzen. Trainierst du sehr häufig und intensiv, solltest du deswegen mindestens 8 Stunden pro Nacht schlafen. Beachte: Auch die Schlafqualität ist ausschlaggebend für eine gute Regeneration!
Tipp
Erfahre in unserem kostenlosen Schlafratgeber alles über eine gute Schlafhygiene und finde die Erholung, die dein Körper braucht und verdient. 

Falsche Ernährung

Achtest du nicht auf deine Ernährung, rücken auch deine Trainingsziele in die Ferne. Durch eine ausgewogene und zielgerichtete Sporternährung versorgst du deine Muskulatur mit den notwendigen Nährstoffen. Hochwertige Proteine aus verschiedenen pflanzlichen Quellen bilden dabei eine wichtige Grundlage. Die richtigen Fette und Kohlenhydrate sorgen in weiterer Folge für eine gute Regeneration nach dem Training.
Tipp
Sporternährung hört nicht bei Proteinen und Kohlenhydraten auf. Achte für die optimale Versorgung deines Körpers auf diese 7 wichtigen Nährstoffe.

Keine Ruhephasen

Bei regelmäßigem Training vergisst man schnell auf die notwendigen Ruhephasen. Diese Pausen sind aberbesonders wichtig: Dein Körper wird nämlich nicht während des Trainings, sondern in der Phase der Erholung gestärkt. Vor allem, wenn zum Training auch privater oder beruflicher Stress hinzukommt, benötigt dein Körper unbedingt genügend Zeit zur Regeneration und ausreichende Ruhephasen.

Zu wenig Flüssigkeit

Vergiss nicht: Dein Körper verliert beim Sport durch das Schwitzen reichlich Flüssigkeit und wichtige Mineralstoffe. Fülle deine Flüssigkeitsspeicher deswegen schon während des Trainings und auch direkt danach wieder auf. Neben verschiedenen Kohlenhydraten (lang- und kurzkettige Kohlenhydrate) sollten Sportgetränke auch Elektrolyte enthalten. Probiere dazu unseren Sportler-Drink für den leckeren Post-Workout-Genuss.

Unser Fazit Fazit

Konsequentes Training ist ein wesentlicher Bestandteil eines gesunden Lebensstils. Regenerationsphasen, Schlaf sowie die richtige Ernährung sind jedoch ebenso wichtig. Achte auf dich und deinen Körper und hole damit das Beste aus dir heraus!

Veröffentlicht in: 

Stichworte: ,

Back to top

© 2021 go4health GmbH. All Rights Reserved