Reisen mit Diabetes – Tipps für unterwegs

13.11.2018 |

Diabetes ist kein Grund, auf Urlaubs- oder Geschäftsreisen zu verzichten. Wir haben hier einige Tipps zusammengestellt, die dir bei der Reisevorbereitung sowie unterwegs helfen.

Reisen mit Diabetes

Eine Abwechslung zum Alltag, Erholung, andere Länder, Menschen und Kulturen kennenlernen – du möchtest von Zeit zu Zeit einfach raus aus der gewohnten Umgebung? Kein Problem. Mit Diabetes gibt es jedoch einige Dinge, die du vor Reiseantritt beachten solltest, damit du dir keinen Spaß entgehen lassen musst.

Wir haben einige Tipps für dich, die dir das Reisen mit Diabetes erleichtern

Ausreichend Traubenzucker mitnehmen

Um bei einer Unterzuckerung sofort reagieren zu können, ist es empfehlenswert, genügend Traubenzucker dabei zu haben. Eine erfrischendere Alternative im Falle einer Unterzuckerung ist Apfelsaft, der deinen Blutzucker wieder ansteigen lässt.

Proviant für unterwegs vorbereiten

Mach dir vor Reiseantritt Gedanken über deinen Essensvorrat für zwischendurch. Für kurze sowie längere Reisen ist es besonders für Diabetiker wichtig, Proviant für unterwegs in der Reisetasche zu haben. Gut geeignet bei Reisen mit Diabetes sind Nüsse, Trockenobst, frisches Obst, Müsliriegel und erfrischende Getränke. Diese kann man – falls der Vorrat ausgeht – auch im Urlaubsland im Supermarkt besorgen.
Proviant für unterwegs bei Reisen mit Diabetes

Fremde Speisen mit Bedacht genießen

Im Urlaubsland angekommen, möchte man natürlich nicht auf die Spezialitäten des Landes verzichten. Da es nicht immer einfach ist, die Kohlenhydratmengen unbekannter Speisen und Getränke einzuschätzen, empfehlen wir dir, dich bereits vor Reiseantritt über die gängigsten Gerichte vor Ort zu informieren.

Zweites Blutzuckermessgerät mitnehmen

Um Risiken zu minimieren, ist es ratsam, ein zweites Blutzuckermessgerät einzupacken. Weiters ist es sinnvoll, den Blutzucker häufiger zu messen, da Hitze, Klimaveränderungen, Reisestress oder andere ungewohnte Belastungen zu Blutzuckerschwankungen führen können.

Auf genügend Ersatzbedarf achten

Generell solltest du vor Reiseantritt an ausreichend Ersatzbedarf denken. Dieser reicht von Blutzuckerstreifen bis hin zu Batterien für das Blutzuckermessgerät und allerlei Materialien, die man für die Insulinpumpe braucht.

Feuchttücher besorgen

Aus Hygienegründen solltest du immer Feuchttücher bei dir haben, um die Hände vor dem Messen noch einmal gründlich zu reinigen. Da es im Sommer sehr heiß werden kann und man schneller zu schwitzen beginnt, sind Feuchttücher generell eine gute Wahl.

Glukagon-Notfall-Set und Notfallpass immer bei sich tragen

Für eine optimale Betreuung im Falle einer starken Unterzuckerung bzw. Bewusstlosigkeit empfehlen wir, vor Reiseantritt einen internationalen Notfallpass zu besorgen und immer bei sich zu tragen. Dieser beinhaltet alle im Notfall relevanten persönlichen und medizinischen Daten. Außerdem sollte jeder insulinpflichtige Diabetiker ein Glukagon-Notfall-Set besitzen. Glukagon ist ein Hormon, das bei extrem niedrigem Blutzucker dafür sorgt, dass der Körper Zuckerreserven freisetzt. Im Falle einer schweren Unterzuckerung wird es gespritzt, sodass der Blutzucker schnell wieder ansteigt.

Gesundheit und körperliche Fitness bedenken

Die go4health App ist dein idealer Begleiter – auch auf Reisen – um gesund und fit zu bleiben. Du erhältst dein digitales Coaching für Bewegung, Ernährung und mentale Gesundheit direkt auf dein Handy – wann und wo du willst. So kannst du auch auf Reisen deinem gesunden Lebensstil treu bleiben.
Beachte: Die Maßnahmen hängen davon ab, ob du Typ-1- oder Typ-2-Diabetiker bist. Kläre deine individuelle Vorgehensweise mit deinem Arzt ab.

Unser Fazit

Reisen mit Diabetes macht Spaß und kann so einfach sein. Mit guter Reisevorbereitung kannst du ohne Sorgen fast jede Art von Reise antreten – auch mit Diabetes.

Veröffentlicht in: 

Stichworte: , ,

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn!


© 2018 go4health GmbH. All Rights Reserved