Resteverwertung nach Ostern

17.04.2017 |

Traditionellerweise schenkt man sich zu Ostern Schokohasen und hart gekochte, bunt gefärbte Eier. Beim Vorbereiten des reichlich gedeckten Ostertisches mit Osterschinken und Osterpinze sind die Augen jedoch oft größer als der Hunger. Was lässt sich also aus den köstlichen Essensresten zubereiten? Wir von go4health haben Tipps für dich vorbereitet.

Nach Ostern häufen sich oft die Reste vom Fest. Zum Wegwerfen sind sie zu schade. Wir haben für dich Ideen für die kulinarische Verwertung von hart gekochten Eiern, Osterschinken und den beliebten Osterschokohasen gesammelt.

Hast du hart gekochte Eier übrig?

  • Bereite aus 3 hartgekochten Eiern einen klassischen vegetarischen Ei-Aufstrich zu. Schäle die Eier und schneide kleine Würfel. Vermenge diese mit 125 g Topfen und zerdrücke die Zutaten mit einer Gabel. Füge 2 kleingeschnittene Gewürzgurken, 1/2 EL Senf, 1 EL Mayonnaise und 1/4 kleingeschnittene Zwiebel hinzu. Würze nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Schnittlauch und Currypulver.
  • Schneide die hart gekochten Eier in Scheiben und belege dein Vollkornbrot, Salat oder Aufstrichbrot damit.
  • Russische Eier sind ein köstliches Fingerfood und lassen sich gut für Buffets vorbereiten: Halbiere ein hartgekochtes Ei und entferne den Dotter. Vermische den Dotter mit Senf, Paprikapulver, Kapern oder würzigen Zutaten deiner Wahl. Fülle die Masse in die Eiweißhälfte. Serviere die gefüllten Eihälften auf Salatblättern mit Vollkornbrot.

Zuviel an Osterfleisch?

  • Kreiere einen Aufstrich mit Schinkenstreifen, frischen Kräutern und Topfen. Schneide 100 g Schinken in kleine Stücke. Verrühre diesen mit 200 g Magertopfen und 4 EL Frischkäse. Gib 1 TL Senf, frische Kräuter, Salz und Pfeffer dazu. Verfeinere nach Belieben mit fein geschnittenen Frühlingszwiebeln. Sie bringen viel Geschmack in dein Essen und wirken cholesterin- und blutzuckersenkend. Fertig ist der schnelle Schinken-Topfen-Aufstrich. Am besten passt dieser zu Vollkornbrot oder als Dip für streifengeschnittenes Gemüse.
  • Schneide feine Schinkenstücke und verfeinere Mahlzeiten wie Salate, Couscoussalat oder Aufläufe damit.
  • Bereite dir einen Vollkorntoast als schnelle Mittags- oder Abendmahlzeit zu. Nimm dazu 2 Scheiben Vollkorntoastbrot und belege diese mit feingeschnittenem Schinken, Toastkäse und einem hartgekochten Ei. Dazu passt eine große bunte Schüssel Salat.

Reste von Schoko-Osterhasen

  • Kreiere aus deinen Osterhasen Schoko-Frucht-Spieße. Wasche das Obst (Erdbeeren, Bananen, Weintrauben, Äpfel) und schneide mundgerechte Stücke. Stecke die Obststücke auf Holzspieße und lege se auf ein Backpapier. Schmelze die zerbrochenen Schokohasen mit etwas Kokosöl unter oftmaligem Rühren langsam bei niedriger Temperatur in einem Topf. Bestreiche das Obst mit Hilfe eines Pinsels und bestreue sie mit gehackten Nüssen. Die Schoko-Frucht-Spieße bleiben im Kühlschrank bis zu 2 Tage haltbar.
  • Löse die zerstückelten Schoko-Osterhasen in heißer Milch auf und genieße sie wie Trinkschokolade. Schokolade liefert dir Magnesium und entspannt bei Stress.
  • Kleine Bruchstücke eignen sich zum Verzieren von Süßspeisen wie Pudding oder Obstsalat. Verarbeite Schokoladenreste in Kuchen.
Kulinarische Resteverwertung nach Ostern ist einfach. Mit Phantasie zauberst du schmackhafte Gerichte.

Veröffentlicht in: 

Stichworte: , ,

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn!


© 2018 go4health GmbH. All Rights Reserved