Rund ums Ei: Rezepte und Infos

16.04.2019 |

Eier sind in der Küche vielseitig einsetzbar. Doch wie erkenne ich ein frisches Ei? Und was hat es mit dem Cholesterin-Mythos auf sich? Wir haben alle Infos, Tipps und frische Rezeptideen für dich.

Osterzeit ist Eierzeit. Doch gerade bei Eiern halten sich viele Ernährungsmythen hartnäckig. Die wichtigsten Fragen beantworten wir dir hier:

Klein aber oho - das Ei als Nährstoffbombe?

Hühnereier liefern dir lebenswichtige Vitamine, Mineralstoffe und Eiweiß. Sie enthalten die Vitamine A, D, E, K und Vitamin B12. Die biologische Wertigkeit eines Volleis wurde auf 100 gesetzt, diese beurteilt die „Aufbauqualität” von Proteinen im Körper. Aus 100 g Hühnereiweiß können 100 g Körperprotein gebildet werden. Diese lebenswichtigen Proteine versorgen dich mit Energie und dein Körper verwendet sie für den Zell- und Enzymaufbau. Eier enthalten zudem eine große Menge an Mineralstoffen und Spurenelementen (Natrium, Kalium, Phosphor und Eisen).

Tipp
Als Faustregel gilt: Du solltest täglich 2 g Protein pro Kilogramm Körpergewicht zu dir nehmen. Wenn du viel Sport betreibst, erhöht sich dein Bedarf. Mehr Tipps zur Sporternährung findest du in Teil 1 und Teil 2 unserer Blogbeitragsserie.

Mythos Cholesterin?

Zweifelsohne enthalten Eier viel Cholesterin, welches ausschließlich im Dotter zu finden ist. Neue Studien decken auf, dass jedoch kein Zusammenhang zwischen dem regelmäßigen Konsum von Eiern und dem Cholesterinspiegel im Blut besteht. Möchtest du mehr dazu lesen, empfehlen wir dir den Artikel der Harvard Universität. Cholesterin ist ein wichtiger Baustoff bei der Bildung von Hormonen und fördert deine Verdauung.

Frische und Qualität

Um das wertvolle Ei lange frisch zu halten, gibt es ein paar Tipps und Tricks. Lagere deine Eier nach dem Einkauf im Kühlschrank. Dort ist es dunkel und kühl. Frisch ist das Ei, wenn du es schüttelst und kein Geräusch hörst. Legst du das rohe Ei in eine Schüssel mit Wasser und bleibt es am Boden, ist es einwandfrei. Du erkennst die Frische auch daran, wenn das Eigelb beim Aufschlagen nach oben gewölbt ist. Das Eiklar soll dabei gut am Dotter haften.

Ältere Eier können Salmonellen enthalten. Verwende daher besonders für Speisen mit rohen Eiern nur wirklich frische Eier.

Tipp
Achte beim Kauf der Eier auf die Art der Haltung (0 = Bio, 1 = Freilandhaltung, 2 = Bodenhaltung) und das Herkunftsland, das als Länderkürzel aufgestempelt wird.

Unsere Top 3 go4health Rezepte mit Ei

Eier sind in der Küche vielseitig einsetzbar.
  1. Der Klassiker unter den Aufstrichen ist der Ei-Aufstrich. Er besticht durch eine einfache Zubereitung und erfreut sich großer Beliebtheit.
  2. Probiere auch das Rezept für Eier in Avocado. Es ist ein echter Hingucker!
  3. Magst du es gerne orientalisch? Dann ist Shakshuka genau das richtige für dich! Ob morgens, mittags oder abends – diese Speise passt immer.

Dein go4health Team wünscht die viel Freude beim Nachkochen. Wir freuen uns immer besonders über Fotos deiner Gerichte auf unserer Facebook Seite!

Veröffentlicht in: 

Stichworte: , ,


© 2019 go4health GmbH. All Rights Reserved