So gelingt dein Morgen-Workout!

19.03.2020 |

Die Überwindung zu deinem Morgen-Workout fällt dir jeden Tag aufs Neue schwer? Mit diesen 7 go4health Tipps gelingt es dir leichter, dein Training noch vor der Arbeit zu absolvieren!

Auch, wenn es im Bett morgens zugegeben schön kuschelig ist: Ein Morgen-Workout hat mehr positive Effekte als die Snooze-Funktion deines Weckers. Wir verraten dir 7 Tipps, mit denen du es sicher schaffst!

Morgen-Workout – so funktioniert’s!

Verzichte auf die Snooze-Funktion

Stehe auf, wenn dein Wecker klingelt. Die Snooze-Funktion unterbricht nur deinen Schlafrhythmus und verringert deine Schlafqualität. Starte kraftvoll in den Tag – ohne Verzögerungen.

Trinke ein Glas Wasser

Unser Körper verliert in der Nacht mindestens 500 ml Flüssigkeit in Form von Schweiß – oft sogar noch mehr! Im Schlaf können wir diese Flüssigkeit nicht wieder aufnehmen. Mit einem großen Glas lauwarmem Wasser direkt nach dem Aufstehen kannst du diesen Mangel ausgleichen und deinen Stoffwechsel in Schwung bringen. Probiere auch unser Zitronenwasser damit startest du deinen Tag mit einem Vitaminkick!

Iss davor nur wenig

Verzichte vor deinem Morgen-Workout auf ein ausgiebiges Frühstück. Eine halbe Banane oder eine halbe Scheibe Vollkornbrotgeben dir genug Kraft und Energie für dein Training. Anschließend kannst du dich mit einem großen Frühstück belohnen!

Gehe früh genug schlafen

Achte darauf, genügend Schlaf zu bekommen. Nur mit ausreichend Schlaf kannst du deine Leistungsfähigkeit maximieren. Versuche deswegen, täglich mindestens 7 Stunden zu schlafen. Diese Zeit braucht dein Körper, um wichtige Regenerationsprozesse durchzuführen. Mehr zum Thema Schlaf findest du in unserem go4health Schlafratgeber.

Bereite dich vor

Lege dir schon am Vorabend heraus, was du am Morgen brauchen wirst: sowohl deine Trainingskleidung und Utensilien als auch dein Outfit für den Tag. So sparst du Zeit und hast keine Ausrede, dein Morgen-Workout aus Zeitmangel ausfallen zu lassen.

Bleib offline

Halte dich von E-Mails und Social Media fern. Konzentriere dich stattdessen nur auf dich, dein Workout und deine Ziele für den Tag. Alles andere kann warten.

Genieße dein Frühstück bewusst

Nimm dir nach dem Workout und vor der Arbeit die Zeit, um ausgiebig und gesund zu frühstücken. Fülle deine leeren Kohlenhydratspeicher am besten mit Vollkornbrot oder Haferflocken auf. Vergiss auch nicht auf Eiweißquellen und denk daran, deine Flüssigkeitsspeicher regelmäßig mit Wasser oder ungesüßtem Tee zu füllen!
Tipp
Probiere gleich das leckere Kokos-Protein-Porridge oder das Frühstücksomelett mit Paprika von go4health à la carte.
Auf Los geht’s los! Starte dein tägliches Morgen-Workout mit dem Trainingsprogramm „Mit Schwung in den Tag“ in deiner go4health App!

Veröffentlicht in: 

Stichworte: , ,


© 2020 go4health GmbH. All Rights Reserved