So kannst du langes Sitzen reduzieren

25.04.2019 |

Langes Sitzen kann die Gefahr für körperliche Erkrankungen erhöhen. go4health hat 5 Tipps für dich, wie du Sitzen im Arbeitsalltag reduzieren kannst und damit deinen Körper gesund und fit hältst.

Zwölf bis 14 Stunden am Tag sitzen sind schnell erreicht: Bei der Fahrt zur Arbeit und wieder zurück, während der Arbeit selbst, am Abend beim Essen und dann vor dem Fernseher auf der Couch. Bewegung wird in unserer Gesellschaft immer mehr zum Ausnahmezustand, wenn wir nicht aktiv dafür sorgen.

So reduzierst du langes Sitzen:

Schon mit kleinen Änderungen kannst du langes Sitzen am Arbeitsplatz reduzieren:

Stehtisch

Wenn dir im Büro kein Stehtisch zur Verfügung steht: Sprich mit deinem Vorgesetzten oder deinen Kollegen, ob ihr euch einen anschaffen wollt. Einfach das Notebook schnappen und für ein paar Minuten stehend arbeiten. Das tut gut!
Tipp
Am Stehtisch kannst du beispielsweise eine einfache Balance-Übungen während deiner Arbeit machen: Probiere, auf einem Bein zu stehen, während du eine E-Mail schreibst.

Bewegungspause

Regelmäßige Bewegungspausen am Arbeitsplatz sorgen für eine willkommene Abwechslung zum langen Sitzen.
Tipp
In der go4health App findest du effektive Übungen für deine Bewegungspausen. Baue beispielsweise den Trainingsplan „Ganz nebenbei fit“ in deinen Arbeitsalltag ein.

Nutze deine Mittagspause

Eine rasche Möglichkeit, um aus dem Sitz-Alltag herauszukommen, ist es, deine Mittagspause zu nutzen. Ein gesunder Lunch lässt sich auch in einer kleinen Küche am Arbeitsplatz zaubern. Durch das Aufstehen und das Zubereiten kommst du nicht nur auf andere Gedanken, sondern aktivierst deinen Kreislauf.
Tipp
Auf go4health à la carte findest du spielerisch viele alltagstaugliche und köstliche Rezepte für ausgewogene Mahlzeiten. Probiere doch unseren Joghurtreis mit Kiwi. Er lässt sich bei Bedarf gut vorbereiten und schmeckt sowohl zu Mittag als auch als Snack zwischendurch..

Aktiv auf dem Nachhauseweg

Kaum sind wir auf dem Heimweg von der Arbeit, neigen wir dazu, uns erneut zu setzen – im Bus, in der Straßenbahn oder U-Bahn. Dabei hast du gerade, wenn du öffentliche Verkehrsmittel nutzt, einen enormen Vorteil: Du kannst deinen Arbeitsweg aktiv gestalten.
Tipp
Stehe in der Bahn, anstatt dich hinzusetzen, oder steige eine Station früher aus und gehe den restlichen Weg zu Fuß.

Wasser trinken

Trinke täglich mindestens 1,5 bis 2 Liter Wasser oder ungesüßten Tee. Nützlicher Nebeneffekt: Wenn du regelmäßig aufstehst, um dein Glas nachzufüllen, sammelst du nicht nur wertvolle Schritte, sondern unterbrichst auch langes Sitzen. Dein Herz-Kreislauf-System wird aktiviert – die Herzfrequenz steigt an, die Atmung beschleunigt sich. Ganz wichtig: Die Sitz-Monotonie wird unterbrochen.

Unser Fazit

Sitzen lässt sich für viele im Alltag nicht vermeiden, kann aber mit ein paar Tricks reduziert werden. Bereits kurzes, aber regelmäßiges Aufstehen zwischendurch hilft!

Veröffentlicht in: 

Stichworte: , ,


© 2019 go4health GmbH. All Rights Reserved