4 Tipps, um langes Sitzen zu vermeiden

20.05.2020 |

Langes Sitzen kann die Gefahr für körperliche Erkrankungen erhöhen. Wir haben 4 Tipps für dich, wie du das Sitzen im Arbeitsalltag reduzieren kannst und damit deinen Körper gesund und fit hältst.

Täglich zwölf bis 14 Stunden sitzend zu verbringen, ist keine Seltenheit: bei der Fahrt zur Arbeit und wieder zurück, während der Arbeit oder im Home-Office, am Abend beim Essen und dann vor dem Fernseher auf der Couch.

Viele Menschen arbeiten derzeit auch durchgehend oder zumindest hin und wieder im Home-Office. Dabei ist es dann nicht einmal mehr nötig, die eigenen vier Wände zu verlassen. Die Stunden, die im Sitzen verbracht werden, häufen sich und erreichen eine ungesunde Anzahl. Bewegung wird dann oft zur Ausnahme, wenn wir nicht aktiv und bewusst dafür sorgen.

Wir von go4health haben dazu einige hilfreiche Infos und Tipps für dich zusammengestellt:

Bewegungspausen und Frischluft

Regelmäßige Bewegungspausen am Arbeitsplatz sorgen für eine willkommene Abwechslung zum langen Sitzen. Ganz egal, ob du im Büro, im Home-Office oder sonst wo sitzt: Schon 5–10 Minuten Bewegung können deinen Rücken entlasten, Verspannungen vorbeugen und bringen dir frische Konzentration.

Mach Bewegungspausen zum fixen Bestandteil deines Arbeitstages und werde so ganz nebenbei fit. Zahlreiche Workouts, die sich ideal für die kurze Bewegungspause am Arbeitsplatz eignen, findest du in der go4health App.

Vergiss auch nicht, immer wieder für Frischluft zu sorgen öffne regelmäßig die Fenster und tanke bei offenem Fenster für einige Sekunden Kraft!

Tipp
Starte mit Bewegung in deinen Feierabend und probiere dieses Home-Workout. Es eignet sich ideal nach einem langen Tag im Büro oder Home-Office.

Sorge für kleine Umwege – auch im Home-Office

Stell dir Drucker, Kaffeemaschine und Co. nicht in denselben Raum, in dem du arbeitest. So hast du zwischendurch immer wieder kleine Wege zu absolvieren und unterbrichst dadurch deinen Sitzzyklus. Außerdem profitierst du vom geringeren Lärmpegel und kannst dich besser konzentrieren.

Tipp
Baue dir auch am Arbeitsweg Umwege ein: Wenn du öffentlich fährst, steige eine Station früher aus und gehe den Rest zu Fuß. Fährst du mit dem Auto, parke weiter weg.

Nutze deine Mittagspause

Deine Mittagspause bietet die optimale Möglichkeit, um aus dem Sitzalltag herauszukommen. Ein gesundes Mittagessen lässt sich auch in einer kleinen Küche am Arbeitsplatz zaubern. Durch das Aufstehen und Zubereiten kommst du nicht nur auf andere Gedanken, sondern aktivierst auch deinen Kreislauf.

Tipp
Auf go4health à la carte findest du spielerisch viele alltagstaugliche und köstliche Rezepte für ausgewogene Mahlzeiten. Probiere doch unseren Joghurtreis mit Kiwi. Er lässt sich bei Bedarf gut vorbereiten und schmeckt sowohl zu Mittag als auch als Snack zwischendurch.

Wasser trinken

Trinke täglich mindestens 1,5 bis 2 Liter Wasser oder ungesüßten Tee. Nützlicher Nebeneffekt: Wenn du regelmäßig aufstehst, um dein Glas nachzufüllen, sammelst du nicht nur wertvolle Schritte, sondern unterbrichst auch langes Sitzen. Dein Herz-Kreislauf-System wird aktiviert – die Herzfrequenz steigt an, die Atmung beschleunigt sich. Ganz wichtig: Die Sitzmonotonie wird unterbrochen.


Unser Fazit

Für viele lässt sich Sitzen im Alltag nicht vermeiden, kann aber mit ein paar Tricks relativ leicht reduziert werden. Auch kurzes, aber regelmäßiges Aufstehen bringt Nutzen!

Veröffentlicht in: 

Stichworte: , ,


© 2020 go4health GmbH. All Rights Reserved