Icon

Gesund frühstücken: 3 Tipps

26.01.2020 |

Ob Morgenmuffel oder Frühaufsteher: Gesund frühstücken und Energie tanken ist immer ein guter Start in den Tag. Mit diesen 3 Tipps und Frühstücksideen wird der Morgen zum kulinarischen Highlight.

Lieber frühstücken oder länger im Bett bleiben? Tu dir etwas Gutes und entscheide dich für die erste Option! Denn: Gesund frühstücken heißt, aktiv in den Tag zu starten. Ein gutes Frühstück ist schnell zubereitet und versorgt dich mit Energie und Kraft, aber auch mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Beginne deinen Morgen kulinarisch mit einer großen Portion Genuss. Wir verraten dir, wie.

Gesund frühstücken: 3 go4health Tipps

Jede Mahlzeit sollte aus einem ausgewogenen Verhältnis von Eiweiß, komplexen Kohlenhydraten, Obst und Gemüse bestehen – auch dein Frühstück. Mit diesen Tipps wird es zum Kraftspender:

Vor dem Frühstück: Ein Glas Wasser

Da unser Körper zu etwa 70 Prozent aus Wasser besteht, ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr besonders wichtig. Trinke täglich noch vor dem Frühstück ein großes Glas warmes Wasser. Mache dieses Glas Wasser zum ersten Schritt deiner Morgenroutine. Das regt deinen Stoffwechsel an und beugt Heißhunger vor. Darüber hinaus fühlst du dich dadurch insgesamt fitter und frischer. Wie wäre es außerdem mit einem Glas Zitronenwasser für einen morgendlichen Immunboost?

Abwechslungsreiche Frühstücksideen

Gesund frühstücken ist nicht eintönig – ganz im Gegenteil. Warm oder kalt, pikant oder süß: Die Auswahl ist groß! Sorge mit unterschiedlichen, vollwertigen Brotsorten, saisonalem Obst und Gemüse, verschiedenen Milchprodukten oder Getreidesorten für Abwechslung auf deinem Frühstückstisch. Deiner kulinarischen Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Frische Kräuter, Gewürze oder Sprossen ergänzen dein Frühstück und verleihen ihm das gewisse Etwas.

Wie wäre es mit einem warmen Frühstück wie Porridge oder Overnight Oats? Overnight Oats sind Haferflocken, die über Nacht im Kühlschrank in Milch, Joghurt oder Wasser aufgeweicht werden und dadurch leicht verdaulich sind. Diese sehr beliebte Frühstückskreation enthält viele Ballaststoffe, die die Verdauung fördern und satt machen.

Tipp
Probiere dich durch die Vielfalt gesunder Frühstücksideen wie das Apfel-Beeren-Porridge von go4health à la carte.

Kohlenhydrate und Eiweiß zum Frühstück

Komplexe Kohlenhydrate geben dir Kraft für den bevorstehenden Tag. Buchweizen, Quinoa, Amaranth oder Polenta eignen sich deswegen optimal für ein gesundes Frühstück. Die Kohlenhydrate versorgen deinen Körper und Geist mit Energie und beugen Heißhunger vor. Kombiniere sie mit Eiweiß: Eine wissenschaftliche Studie zeigt, dass die Kombination aus Kohlenhydraten und Eiweiß deinen Blutzucker konstant hält. Dadurch fühlst du dich weniger schnell müde und bleibst länger satt.

Unser Fazit Fazit

Mit ein wenig Zeit und kulinarischer Kreativität kannst du ganz einfach abwechslungsreiche und genussvolle Frühstücksideen zaubern. Das fördert deine Gesundheit, beugt Heißhunger vor und versorgt dich mit der nötigen Energie. 

Veröffentlicht in: 

Stichworte: ,

Back to top

© 2021 go4health GmbH. All Rights Reserved