Icon

Was hilft gegen Müdigkeit im Frühling?

07.04.2021 |

Statt Frühlingsgefühlen ist für viele Menschen im Frühling Müdigkeit ein ständiger Begleiter. Das muss jedoch nicht sein! Doch was hilft gegen Müdigkeit im Frühjahr? Wir haben 5 Tipps für dich.

„Was hilft gegen Müdigkeit?“ – Fragst du dich das vor allem im Frühling oft? Damit bist du nicht allein! Die Frühjahrsmüdigkeit verursacht bei vielen Menschen Kreislaufprobleme, Antriebslosigkeit und wirkt negativ auf Gemüt und Stimmung. Der Grund: Die Temperaturen und Tag- und Nachtlängen verändern sich in kurzer Zeit stark und dein Körper muss deinen Hormonhaushalt und Kreislauf entsprechend anpassen. Diese starke Belastung ist nicht zu unterschätzen. Gehe mit unseren 5 Tipps aktiv gegen die Müdigkeit im Frühjahr vor und genieße die bunte Jahreszeit!

5 go4health Tipps gegen Müdigkeit

Sorge für Frühlingsgefühle statt Frühjahrsmüdigkeit – mit diesen 5 praktischen Tipps:

Schlafe ausreichend

Was hilft gegen Müdigkeit? Genau, Schlaf! Wer tagsüber nicht ständig müde sein will, sollte dafür sorgen, dass die Nachtruhe wirklich erholsam ist. Gehe vor Mitternacht zu Bett und verzichte auf TV und Smartphone kurz vor dem Schlafengehen. Stelle dir beim Einschlafen vor, wie du am Morgen munter und voller Energie aufwachst. Erfolge beginnen im Kopf!
Tipp
Im kostenlosen go4health Schlafratgeber findest du viele weitere wertvolle Tipps für eine gute Schlafhygiene.

Starte aktiv in den Tag

Vertreibe die Müdigkeit mit einer eher kalten Dusche und werde danach aktiv! Kurze Bewegungseinheiten am Morgen sind der ideale Muntermacher: So startest du fokussiert in den neuen Tag und bringst deinen Kreislauf, deinen Stoffwechsel und deine Muskulatur aktiv in Schwung. Außerdem sorgst du so auch für einen klaren Kopf für die anstehenden Aufgaben des Tages.
Tipp
Mit diesen 5 go4health Tipps gelingt dir dein Morgen-Workout bestimmt!

Gehe nach draußen

Durch frische Luft und Bewegung passt du dich schneller an den „Sommermodus“ an und vertreibst die Frühjahrsmüdigkeit. Ob Workout im Freien, ein Spaziergang im Grünen, Gartenarbeit oder ein genussvolles Picknick: Verbringe deine Zeit im Frühling draußen in der Natur. So kannst du aktiv Kraft tanken. Das sorgt nicht nur für gute Laune, sondern senkt die Produktion des Schlafhormons Melatonin und hilft ganz natürlich gegen Müdigkeit.

Probiere Neues

Versuche gerade im Frühling etwas Neues. Das weckt deine Neugierde und Kreativität – und macht wach! Lerne eine neue Sprache, lerne zu tanzen oder versuche eine neue Sportart. Überlege, was du schon immer ausprobieren wolltest und schiebe es nicht länger auf. Das Frühjahr macht Platz für Neues, also motiviere dich selbst zur Veränderung. Der optimale Zeitpunkt, es zu probieren, ist jetzt!

Bringe Farbe in dein Leben – und auf deinen Tisch

Richte deine Aufmerksamkeit bei einem Frühlingsspaziergang ganz bewusst auf die grünen Blätter, die ersten Blumen und Frühlingsboten. Genieße diese Farbtherapie“: Die Vielfarbigkeit der Natur wirkt positiv auf dein Gemüt. Nutze die Vielfalt des Frühlings auch in deiner Küche: Genieße das Frühjahr auch kulinarisch in vollen Zügen und sorge so geschmackvoll für mehr Energie im Alltag!

Unser Fazit Fazit

Was hilft also gegen Müdigkeit im Frühling? Selbstfürsorge auf allen Ebenen! Achte auf deine Bedürfnisse, deinen Körper und deinen Geist und gehe so ganz gezielt gegen Müdigkeit und Antriebslosigkeit vor.
Back to top

© 2021 go4health GmbH. All Rights Reserved