Der go4health after Christmas Fastentag

26. Dezember 2016
Der go4health after Christmas Fastentag

An den Festtagen wird meist beim Obst und Gemüse gespart – dafür darf es aber gerne Gebratenes, Gebackenes und Süßes sein. Schlemmen tut der Seele gut und ist auch vollkommen legitim, solange man nach der Kalorienexkursion wieder zügig zu einem gesunden Ernährungsalltag zurück findet. Gönne deinem Darm einen Ruhetag und lege einen Fastentag mit der go4health Fastensuppe ein.

Festtage: Schwerstarbeit für unseren Darm

Verdauungsprobleme nach den Festtagen sind keine Seltenheit. Verantwortlich dafür ist unsere Mikrobiota (Gesamtheit der Bakterien, die unseren Darm bewohnen). Durch deftige, fettige und zuckerreiche Speisen haben die kleinen Helfer im Darm ordentlich zu tun. Aber Fasten nach üppigen Schlemmertagen kann deine Darmbalance wieder herstellen.

Fasten: Frischzellenkur fast zum Nulltarif!

Fasten reinigt den Körper, entlastet die Leber und die Verdauung. Stoffwechsel-Endprodukte werden abtransportiert und die Zellen erneuern sich. Dein Kopf wird klarer und der Geruchs- und Geschmackssinn werden geschärft, sodass du die Mahlzeiten intensiver wahrnimmst. Nach dem Fasten bist du energiegeladen, immungestärkt und hast ein gutes Körpergefühl. Möchtest du über mehrere Tage eine Fastenkur machen, solltest du das nur unter Aufsicht eines ausgebildeten Fastenbegleiters oder Arztes tun.

Dein go4health Fastentag

Sehr wichtig: Achte beim Fasten immer auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr und nimm täglich mind. 2 bis 3 Liter Flüssigkeit auf.

Starte bereits am Morgen mit lauwarmem Wasser oder Tee (ungesüßt). Zum Frühstück eignet sich frisch gepresster Karotten- oder Rote Beete-Saft besonders gut. Über den Tag verteilt sind qualitativ hochwertige Kräutertees und naturtrübe Obstsäfte (stark verdünnt) empfehlenswert. Koche dir eine vegane Gemüsebrühe aus Karotten, Kartoffeln, Weißkohl, Sellerie, Lauch, Petersilie und Kümmel. Sei sehr sparsam mit Salz! Nimm die abgeseihte Brühe zu Mittag und am Nachmittag zu dir. Püriere das Gemüse und stärke dich am Abend mit einer cremigen Suppe daraus.

Tipp: Sei während des Fastentags besonders liebevoll zu dir selbst. Verwöhne dich und deine Sinne und schaffe dir nach dem Weihnachtsstrubel Raum für Glücksmomente. Wie wäre es mit einem Spaziergang an der frischen Luft und anschließendem Saunagang? Das beflügelt, steigert dein Wohlbefinden und bringt dich auf einen gesunden Kurs. 2017 kann kommen!

 

Veröffentlicht in: Ernährung
Schlagwörter: , , , , ,


© 2018 go4health GmbH. All Rights Reserved