Die richtige Nervennahrung gegen Stress

11. September 2018
Die richtige Nervennahrung gegen Stress

Ums Stress-Essen ranken sich viele Mythen: Stress macht schlank, Schokolade beruhigt die Nerven – wir räumen mit den Mythen auf und zeigen dir, wie du mit der richtigen Ernährung entgegensteuern kannst.

Dickmacher Cortisol

Greif in stressigen Zeiten zu gesunder Nervennahrung anstatt zu Fast Food.

„Wenn ich Stress habe, komme ich gar nicht zum Essen und nehme automatisch ab“, redest du dir das auch manchmal ein? Tatsächlich ist jedoch genau das Gegenteil der Fall.

Denn bei Stress schüttet unser Körper das Hormon Cortisol aus, das den Stoffwechsel verlangsamt und zu einer vermehrten Fetteinlagerung – vor allem im Bauch und Taillenbereich – führt. Deshalb spricht man auch oft vom sogenannten „Stressbauch“.

Nervennahrung Schokolade?

 Schokolade signalisiert dem Kopf eine Belohnung, ist jedoch keine optimale Nervennahrung.

Wenn in stressigen Phasen dann mal Zeit für Essen bleibt, dann greifen viele zu Schokolade – gilt sie doch als „Seelentröster“. Es stimmt zwar, dass im darin enthaltenen Kakao eine Vorstufe des Glückshormons Serotonin steckt, vor allem in Vollmilchschokolade ist die Konzentration aber zu gering, um tatsächlich einen Effekt erzielen zu können. Inzwischen wurde nachgewiesen, dass wir das Belohnungsgefühl durch Schokolade im Laufe unseres Lebens schlichtweg nur erlernt haben.

Mehr Leistung durch die richtige Ernährung

Zeit also, unseren Körper umzuprogrammieren – und in Stressphasen zur richtigen Nervennahrung zu greifen. Denn die Zellen arbeiten in stressigen Zeiten auf Hochtouren und brauchen die richtigen Nährstoffe, um Leistung zu erbringen. Vor allem B-Vitamine, Magnesium, Kalium und Omega 3-Fettsäuren sind hier gefragt.
Wird der gesteigerte Bedarf nicht gedeckt, fühlst du dich schnell müde und erschöpft. Für eine konstante Leistungsfähigkeit von Körper und Geist ist es auch wichtig, den Blutzuckerspiegel konstant zu halten.

Bei Stress solltest du zu diesen Lebensmitteln greifen:

  • Haferflocken
    Haferflocken lassen deinen Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen und versorgen dich konstant mit Energie.
    Sie sind ballaststoffreich und beugen Heißhungerattacken vor. Das enthaltene Mineral Magnesium sorgt an stressigen Tagen für die nötige Nervenstärke. Starte deinen Tag am besten mit einem go4health Beeren-Müsli.

     Haferflocken beruhigen und sind als Nervennahrung ideal.

  • Nüsse
    Samen und Nüsse sind reich an B-Vitaminen für deine Gedächtnisleistung. Walnüsse besitzen den höchsten Gehalt an lebenswichtigen Omega 3-Fettsäuren, welche die Gehirnfunktion unterstützen. Die go4health Energiekugeln sind ein idealer Anti-Stress-Snack.

    Nüsse unterstützen als Nervennahrung dein Gehirn.

  • Bananen
    Bananen schmecken nicht nur lecker, sie liefern auch jede Menge Anti-Stress-Mineralien wie Magnesium und Kalium. Zudem enthält die Frucht das Nervenvitamin B6 und ist reich an Kohlenhydraten. Iss dich mit dem go4health Bananenbrot stressresistent! Es enthält neben Bananen gleich mehrere Stimmungsmacher, nämlich Walnüsse, Haferflocken und Datteln.

    Bananenbrot eignet sich perfekt als Anti-Stress-Mittel.

Fazit

Mit nährstoffreichen Lebensmitteln beeinflusst du deine Stimmung, Konzentration und Leistungsfähigkeit positiv. Greife besonders in stressigen Zeiten daher vermehrt zu Haferflocken, Bananen und Nüssen anstatt zu Schokolade und Fast Food.

 

Veröffentlicht in: Ernährung
Schlagwörter: , ,


© 2018 go4health GmbH. All Rights Reserved