HÄUFIGE FRAGEN

Passwort

Das Passwort muss zwischen 8 und 64 Zeichen lang sein, sowie mindestens drei der folgenden vier Kriterien erfüllen:

* Kleinbuchstaben a-z (inkl. Umlaute)
* Großbuchstaben A-Z (inkl. Umlaute)
* Ziffern 0-9
* Sonderzeichen, wie zB: ( ) [ ] ? ! % & / + ~ , . ; : – _

Ab Version 2.12.0: Gehe auf das Dashboard der go4health App und öffne die Menüansicht durch Antippen des Symbols links oben. Tippe danach auf “Profil | Vitalwerte”. Im Menüpunkt “Profil bearbeiten” kannst du in weiterer Folge ein neues Passwort festlegen.

Du verwendest noch eine ältere Version? Mache gleich das Update und nutze die neuen Funktionen!

Öffne deine go4health App und tippe beim Login auf “Passwort vergessen”. Folge den Anweisungen, um ein neues Passwort zu wählen.

Fragebogen

Klicke im Bereich „Bewegung/Training“ auf „Training mittels Fragebogen anpassen“. Nun kannst du deine Antworten entsprechend deinen Trainingsvorlieben ändern. Beantworte alle 9 Fragen, um den Prozess abzuschließen. Du findest deine neuen Bewegungseinheiten innerhalb von 30 Sekunden in deiner go4health App.

Natürlich ist es möglich, den Fragebogen noch einmal auszufüllen. Klicke im Bereich „Bewegung/Training“ auf „Training mittels Fragebogen anpassen“. Nun kannst du deine Antworten entsprechend deinen Trainingsvorlieben ändern. Beantworte alle 9 Fragen, um den Prozess abzuschließen. Du findest deine neuen Bewegungseinheiten innerhalb von 30 Sekunden in deiner go4health App.

Pulsgurt

Deinen Pulsgurt kannst du im Bereich „Bewegung/Ausdauer“ verbinden. (Dazu muss Bluetooth auf deinem Smartphone aktiviert sein.) Sobald die go4health App ein kompatibles Gerät entdeckt, wird automatisch eine Verbindung damit hergestellt. Sollte dieser Vorgang nicht gleich funktionieren, kannst du mit einem Klick auf „Keine gefunden“ einen weiteren Verbindungsversuch auslösen. Bitte beachte: Es werden zur Zeit nur Bluetooth Low Energy Pulsgurte unterstützt (du erkennst sie an der Aufschrift: „Bluetooth smart“), sowie Vitalmonitore. Solltest du andere Geräte nutzen, lass es uns wissen. Wir werden diese für zukünftige Versionen gerne mit in unser Programm aufnehmen.

Vitalwerte

Gehe auf die Übersicht der go4health App und öffne die Menüansicht durch Antippen des Symbols links oben. Tippe auf das Feld “Profil | Vitalwerte”. Hier kannst du Körpergewicht, Zielgewicht, Körpergröße, Körperfettanteil und Ruhepuls aktualisieren.

Dein Körperfett kannst du schnell und einfach mittels Körperfettwaage bestimmen. Viele digitale und kostengünstige Haushaltswaagen bieten diese Funktionen an. Die Messergebnisse können jedoch im Alltag durch deinen täglichen Wasserhaushalt und die Uhrzeit leicht schwanken. Falls du keine Körperfettwaage besitzt, kannst du deinen Körperfettanteil bei einem Arzt oder Sportwissenschafter bestimmen lassen. Im Internet finden sich zwar einige Formeln zur selbstständigen Berechnung, jedoch sind derartige Formeln oftmals sehr ungenau. Formeln wie beispielsweise die “U.S. Navy Methode” können zwar ohne teure Geräte und nur mit Hilfe eines Maßbandes und eines Taschenrechners durchgeführt werden, sind jedoch umständlich in der Berechnung und ungenau im Ergebnis.

Als Ruhepuls wird der Wert bezeichnet, den du im Zustand ohne körperliche Belastung misst. Der Ruhepuls ist ein sehr guter Indikator für dein Fitnesslevel. Je niedriger dein Ruhepuls, desto fitter bist du. Der optimale Zeitpunkt, um deinen Ruhepuls zu messen, ist morgens direkt nach dem Aufwachen, wenn du noch vollkommen entspannt bist. Deinen Ruhepuls kannst du mit zwei gängigen Messmethoden ermitteln. Bei der ersten Methode kannst du deinen Ruhepuls auf der Innenseite des Handgelenks unterhalb des Daumens messen. Lege dazu deinen Zeige- und Mittelfinger auf dein rechtes Handgelenk (Handfläche zeigt dabei nach oben). Zähle nun die Pulsschläge 15 Sekunden lang und multipliziere den Wert mit vier, um die Schläge pro Minute herauszufinden. Bei der zweiten Methode kannst du deinen Ruhepuls am Hals messen, direkt neben deinem Kehlkopf. Drücke sanft dagegen und zähle die Pulsschläge 15 Sekunden lang und multipliziere den Wert anschließend wieder mit vier.

Ja, das ist möglich. Ab Version 2.3.0 (Juli 2018) kannst du Vitalwerte wie Größe und Gewicht (auf iOS-Geräten auch Körperfettanteil und Ruheherzfrequenz) mit Google Fit bzw. Apple Health verknüpfen. Wie geht das? Dazu musst du in den Einstellungen deines Smartphones Google Fit bzw. Apple Health aktivieren und diese Funktion erlauben. Danach kannst du deine Werte in die go4health App eintragen und diese werden mit Google Fit bzw. Apple Health synchronisiert.

Training

Wir bieten dir auch die Möglichkeit, zusätzliche Bewegungsübungen durchzuführen. Gehe dazu in der go4health App in den Bereich “Bewegung/Training” und klicke auf „+ Zusätzliche Trainingseinheiten“. Hier kannst du nun von unseren Experten empfohlene Übungen herunterladen. Unter dem Reiter “Alle” erhältst du zahlreiche weitere Vorschläge sortiert nach Themengebieten. Die von dir ausgewählte Einheit wird durch das Antippen des “Download”-Buttons in deine Trainingsübersicht übernommen. Diese Einheit kannst du nun direkt durch “Öffnen” starten.

Du kannst dein Training selbst anpassen, in dem du im Bereich „Bewegung/Training“ auf „Training mittels Fragebogen anpassen“ klickst. Um neue Bewegungsempfehlungen zu erhalten, kannst du beispielsweise deinen gewünschten Trainingsfokus ändern. Beantworte alle 9 Fragen, um den Prozess abzuschließen. Du findest deine neuen Bewegungseinheiten innerhalb von 30 Sekunden in deiner go4health App.

Mit dem App Release 2.17 haben wir sowohl auf Android als auch auf iOS die Zeitnehmung der Bewegungseinheiten angepasst.
Seit diesem Update wird nur mehr die Dauer der tatsächlich absolvierten Übungen gemessen. Wenn du während deines Trainings pausierst (z.B. wenn du die App schließt oder angerufen wirst), wird diese Zeit nicht mehr als Trainingszeit gezählt.
Da wir zusätzlich ein wenig Zeit miteinberechnet haben (für deine Vorbereitung zum Training, und zum Lesen der Trainingsinfos), kann es sein, dass du mit dem Training schneller fertig bist als im Titel angegeben.
Du verwendest noch eine ältere Version? Mache gleich das Update und nutze die neuen Funktionen!

Bitte tippe in der Übersicht deiner go4health App links oben auf das Symbol, um das Seitenmenü zu öffnen und nutze die Funktion “Feedback”. Wir freuen uns auf deine Frage!

Ausdauer / Training

Eine Übersicht deiner absolvierten Ausdauereinheiten findest du im Bereich “Bewegung/Ausdauer” unter “Verlauf: Mehr anzeigen”. Für eine Übersicht über deine absolvierten Bewegungseinheiten gehe in den Bereich “Bewegung/Training” und scrolle bis zum Abschnitt “Absolvierte Einheiten”.

Um deine tägliche Schrittanzahl zu erfassen, musst du die Google Fit (Android) bzw. Apple Health (iOS) Integration in deinen Einstellungen aktivieren. Dafür muss Google Fit auf deinem Android-Gerät installiert und Apple Health auf deinem iOS-Gerät aktiviert sein. Die Schritte werden dann von deinem Smartphone aufgezeichnet und in der go4health App angezeigt. Beachte: Der Zähler wird jeden Tag wieder auf 0 gesetzt.

Seit der App-Version 2.20 kannst du kannst deine mit Google Fit oder Apple Health getrackten Schritte auch als Wochenübersicht in der go4health App anzeigen lassen. Im Bereich “Schritte & Statistiken” siehst du dann die durchschnittlichen täglichen Schritte und deine Gesamtschrittanzahl der Woche. Selbstverständlich kannst du auch dein persönliches Schrittziel festlegen. So hast du immer im Blick, wie aktiv du bist.

Der Tagesdurchschnitt deiner zurückgelegten Schritte wird immer für die aktuelle Kalenderwoche berechnet. Dabei werden deine Gesamtschritte der aktuellen Kalenderwoche durch die vergangenen Wochentage geteilt. Daraus ergibt sich der Tagesdurchschnitt für die aktuelle Woche.

Wenn du dein Schritteziel anpasst, ändert sich auch dein Ziel für die bereits vergangenen Wochen. Reduzierst du dein tägliches Schritteziel, steigt der Prozentwert deiner absolvierten Schritte. Erhöhst du dein tägliches Schrittziel, verringert sich dieser Wert.

Deine zurückgelegten Schritte werden für etwas mehr als 6 Monate in der Wochenübersicht angezeigt.

Die von dir zurückgelegte Schritten werden in der go4health App nur angezeigt, nicht aber gespeichert. go4health zeigt dir eine übersichtliche Darstellung deiner Schritte, aufgezeichnet und gespeichert werden diese jedoch – je nach Betriebssystem – von Apple Health oder Google Fit.

Wenn deine Schritte in der App nicht angezeigt werden, könnte das daran liegen, dass die Funktion “Schritte lesen” in den Einstellungen deines Smartphones deaktiviert ist. Das kannst du wie folgt prüfen:

iOS: Einstellungen öffnen > Health > Datenzugriff & Geräte > go4health > “Schritte” aktivieren
Android: “Google Fit” App öffnen > Profil > Zahnrad rechts oben > Verbundene Apps verwalten > go4health verbinden

Beachte bitte, dass die Einstellung dieser Funktion bei der großen Anzahl an unterschiedlichen Android-Smartphones variieren kann.

Ausdauer

Nach dem Eintragen einer Ausdauereinheit mittels “Training nachtragen” auf einem Android Smartphone wird die neu erfasste Einheit kurz angezeigt, verschwindet aber, sobald die Synchronisation mit dem Portal abgeschlossen ist. Ursache: Es existiert bereits eine Einheit mit der gleichen Start- oder Endzeit. Unter Android werden diese Zeiten auf volle Minuten normiert. Unter iOS könnte der Fall auch auftreten, die Wahrscheinlichkeit ist aber deutlich geringer, da hier auch die Sekunden der aktuellen Echtzeit verzeichnet werden. Lösung: Beim Nachtragen einer Ausdauereinheit dürfen Start- und Endzeit nicht mit anderen Session identisch sein. Die Endzeit ergibt sich hierbei durch Startzeit + gewählte Dauer.

Findest du keine Kategorie für deine sportliche Aktivität, so kannst du diese gerne im Bereich “Andere” absolvieren oder auch nachtragen.

Die Genauigkeit der Höhenmessung hängt vom Satelliten-Empfang deines Handys ab. Zur Bestimmung der Höhe über GPS ist der Empfang von mindestens 4 Satelliten notwendig. Je mehr Satelliten empfangen werden, desto genauer ist die Messung. Da sich die Anzahl der sichtbaren und damit empfangbaren Satelliten laufend ändert (Abschattung durch Häuser, Gelände, Bäume), kann sich auch die Messgenauigkeit laufend ändern.

Um die Audiounterstützung bei deiner Ausdauereinheit zu nutzen, gehe bitte links oben im Menü auf den Punkt „Einstellungen“. Dort kannst du Audioausgaben für „Fortschrittsansagen“, „Pulszonen-Warnung“ und „Countdown zum Start“ aktivieren/deaktivieren.

Das könnte daran liegen, dass sich dein Smartphone im “Stromsparmodus” befindet.

Je nach Betriebssystem-Version deaktivierst du diesen Modus auf unterschiedliche Weise. Bei einem Huawei-Gerät mit dem Betriebssystem 8.0 hast du zum Beispiel folgende 2 Möglichkeiten:

Möglichkeit 1: Einstellungen öffnen > Akku > Stromsparmodus deaktivieren

Möglichkeit 2: Einstellungen öffnen > Akku > Starten > Hier den Punkt “go4health App automatisch verwalten” deaktivieren und stattdessen den Punkt “im Hintergrund ausführen” aktivieren.

Ernährung

Wird ein Ernährungsratgeber gestartet, dann hängt das Enddatum vom Wochentag ab, an dem der Ratgeber gestartet wurde. Ein Start am Montag, Dienstag oder Mittwoch führt zu einem Plan für die aktuelle Woche, der am Sonntag der aktuellen Woche endet. Ein Start am Donnerstag, Freitag, Samstag oder Sonntag führt zu einem Plan für die NÄCHSTE Woche, der am Sonntag der NÄCHSTEN Woche endet.

Mentale Gesundheit

Bei vielen der audiounterstützten Mentalübungen kannst du wählen, ob du dich lieber von einem männlichen Sprecher oder einer weiblichen Sprecherin begleiten lassen möchtest. Ebenso kannst du die Hintergrundmusik ein- oder ausschalten!

Mentalübungen kannst du im Bereich „Mentale Gesundheit“ favorisieren. Dazu wählst du eine Übungskategorie aus und startest eine beliebige Übung. Danach drückst du rechts unten auf das Symbol mit der Bezeichnung „Favorit“. Anschließend kannst du diese Übung im Bereich „Mentale Gesundheit“ und in der Kategorie, aus der du die Übung gewählt hast, bei dem Punkt „Favoriten“ sehen.

Kompatibilität

Die go4health App steht grundsätzlich für alle Smartphones mit den Betriebssystemen iOS (ab iOS 11) und Android (ab Android 4.4) zur Verfügung. Wir testen regelmäßig Geräte unterschiedlicher Hersteller und versuchen alle spezifischen Anforderungen bestmöglich abzudecken. Aufgrund der großen Vielfalt an Herstellern und Systemen können wir jedoch nicht immer alle Geräte zu 100% abdecken. Um sicher zu gehen, dass die go4health App mit deinem Smartphone kompatibel ist, empfehlen wir dir immer die aktuellste und damit neueste Version unserer App zu laden. Mit jeder neuen Version wird die Liste der kompatiblen Geräte erweitert.
Durch das extrem strenge Batteriemanagement von Huawei-Geräten kann es passieren, dass die go4health App spontan beendet wird. Um diesen – von uns nicht beeinflussbaren – Zwangsstopp durch das System zu verhindern und einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, musst du die Akkuoptimierung deines Huawei-Gerätes ausschalten.
Solltest du Probleme bei der Nutzung feststellen, kannst du dich jederzeit an unseren Support (support@go-4-health.com) wenden. Das Support Team kümmert sich um dein Problem und leistet dir sehr gerne technische Hilfestellung.

Weitere Fragen

Bitte tippe in der Übersicht deiner go4health App links oben auf das Symbol, um das Seitenmenü zu öffnen und nutze die Funktion “Feedback”. Wir freuen uns auf den Austausch mit dir und unterstützen dich gerne!

Die go4health App steht derzeit für Smartphones mit den Betriebssystemen iOS (ab iOS 11) und Android (ab Android 5.0) zur Verfügung.

Damit die go4health App ordnungsmäßig funktioniert, muss sie auf bestimmte Funktionen deines Smartphones zugreifen können. Beispiel: Damit du deine Ausdauereinheit tracken kannst, benötigt die go4health App Zugriff auf den Standort deines Smartphones.

Du kannst deine E-Mail Adresse nicht selbst ändern. Wenn du deine E-Mail Adresse ändern möchtest, wende dich bitte per Mail an unseren Support (support@go-4-health.com). Du kannst dazu auch die Funktion “Feedback” im Menü deiner go4health App nutzen. Wir helfen dir gerne dabei.

Wenn du das Profilbild in deinem Account änderst, wird dieses auf dem Smartphone, das du gerade verwendest, aktualisiert und gespeichert. Solltest du die go4health App auf einem weiteren Gerät installiert haben, siehst du das aktualisierte Profilbild dort nicht sofort, sondern erst, wenn du dich wieder neu in der App einloggst.

Es ist zur Zeit nicht möglich Smartwatches mit der go4health App zu verbinden. Unser go4health Team arbeitet laufend an Verbesserungen der App. Die Implementierung von Smartwatches ist bereits in Planung.


© 2020 go4health GmbH. All Rights Reserved