Fit für die Piste: Dein Training für den Schnee

14. Dezember 2017
Fit für die Piste: Dein Training für den Schnee

Fit für die Piste wirst du, indem du VOR dem Saisonstart deine Bein- und Rumpfmuskulatur kräftigst. Mit diesen 6 Übungen beugst du Verletzungen vor. Starte jetzt mit dem Training!

Mit diesen 6 Übungen wirst du fit für die Piste:

1. Sprunggelenksmobilisation

Sprunggelenksmobilisation um Pistenfit zu werden.

Ausgangsposition: Begib dich in Schrittstellung.
Ausführung: Verlagere das Gewicht langsam auf das vordere Bein. Die Ferse des hinteren Fußes bleibt dabei am Boden. Wechsle dann die Beine.
Halte die Position auf jeder Seite 3x für 30 Sekunden lang.

2. Kniekreisen

Kniekreisen um Pistenfit zu werden.

Ausgangsposition: Stelle die Füße eng aneinander und gehe leicht in die Knie.
Ausführung: Lege die Hände auf die Knie und zeichne mit den Knien kleine Kreise gegen den Uhrzeigersinn.
Führe 3×10 Kniekreise durch.

3. Sumo Kniebeuge 

Sumo Kniebeuge um pistenfit zu Werden.

Ausgangsposition: Stelle dich etwas mehr als hüftbreit hin, der Rücken ist aufrecht.
Ausführung: Bringe deine Hände vor den Oberkörper und gehe tief in die Knie. Richte den Blick geradeaus, und halte den Oberkörper und den Rücken immer aufrecht.
Führe 3×10 Wiederholungen durch.
Tipp: Fortgeschrittene können beide Arme in Verlängerung des Oberkörpers nach oben ausstrecken.

4. Ausfallschritt mit Ellbogenstreckung

Ausfallschritt mit Ellbogenstreckung um pistenfit zu werden.

Ausgangsposition: Stelle dich hüftbreit hin.
Ausführung: Mache mit deinem linken Bein einen großen Schritt nach vorne. Halte den Oberkörper in einer Linie und beuge nun beide Beine gleichzeitig. Stoppe die Bewegung, bevor du mit deinem rechten Knie den Boden berührst.
Führe diese Übung im Wechsel – also einmal links, einmal rechts – durch.
Pro Seite sind 3×10 Wiederholungen optimal.
Tipp: Verstärke die Übung, indem du Wasserflaschen als Gewicht verwendest. Halte dabei die Wasserflaschen in den Händen. Lege die Oberarme seitlich an den Oberkörper an und strecke die Arme aus. Fixiere die Arme in dieser Position und führe den Ausfalschritt wie beschrieben aus.

5. Waden kräftigen 

Waden kräftigen um pistenfit zu werden.

Ausgangsposition: Stelle dich aufrecht und hüftbreit hin.
Ausführung: Hebe beide Fersen vom Boden ab, sodass du auf den Fußballen bzw. Zehen stehst und senke sie danach wieder ab.
Wir empfehlen 3×10 Wiederholungen.

6. Seitliche Rumpfrotation

Seitliche Rumpfrotation um pistenfit zu werden.

Ausgangsposition: Nimm die seitliche Stützposition ein.
Ausführung: Stütze dich mit dem einen Arm am Boden auf und strecke den anderen Arm nach oben. Drehe deinen Oberkörper ein und führe den Arm zwischen Boden und Körper. Drehe den Oberkörper dann wieder nach oben auf und strecke den Arm nach oben. Wechsle danach die Seite.
Führe 3×10 Wiederholungen pro Seite durch.

Fazit:

Bei kalten Temperaturen ist die Verletzungsgefahr größer, darum solltest du dich vor jedem Pistenvergnügen ausreichend aufwärmen. Das vorbereitende „Fit für die Piste-Training“ solltest du etwa vier Wochen vor deiner ersten Ausfahrt mehrmals pro Woche ausführen.

Und jetzt: Ab auf die Piste und viel Spaß im Schnee!

 

Veröffentlicht in: Bewegung
Schlagwörter: , ,


© 2018 go4health GmbH. All Rights Reserved