Frühling = Laufbeginn Teil 3

17. Mai 2016
Frühling = Laufbeginn Teil 3

Nach Teil 1 und Teil 2 beschäftigen wir uns im dritten Teil unserer Laufserie damit, wie du für das Laufen auch langfristig motiviert bleibst. Oh ja, der berühmte innere Schweinehund. Wer kennt den nicht? Oft siegt er über die vielversprechendsten Ambitionen. Mit unseren kleinen Tricks fällt es dir leichter, dran zu bleiben.

Gemeinsam sind wir stark!
Den meisten von uns fällt es viel leichter Sport zu treiben, wenn eine gewisse „Verpflichtung“ und ein sozialer Gewinn vorhanden sind. Frag daher deine Freunde und Kollegen, ob sie mit dir einen Lauftreff gründen wollen oder tritt einer schon bestehenden Gruppe bei. So kannst du dich auf nette Gespräche freuen und dich von der Motivation der anderen – bei Bedarf – anstecken lassen.

Ich packe meinen Koffer.
Eigentlich meine Sporttasche. Nimm dir entweder vor, gleich in der Früh laufen zu gehen und leg dir deine Sportsachen bereit, oder pack dir deine Sporttasche so, dass du direkt nach der Arbeit laufen gehen kannst. Denn sind wir erst einmal nach einem anstrengenden Arbeitstag zuhause angekommen, schwindet die Motivation die „Sportmontur“ anzuziehen und nochmal außer Haus zu gehen erheblich. Daher sollte das Motto lauten: Ich packe meine Tasche und nehme mit: meine Laufschuhe, meine Sporthose, mein Sportshirt,….

Setz dir Ziele und verfolge sie, auch visuell.
Mit einer professionellen App (auch mit der von go4health) kannst du ganz leicht verfolgen, was du diese Woche geschafft hast. Die sich stetig summierenden (Ausdauer-)Einheiten sind ein extra Motivationskick. Du kannst aber auch in einem Kalender einfach aufschreiben, wie viele Minuten du gelaufen bist und siehst auch so unkompliziert wie du dich steigerst.

Du bist kein Lauffreund?
Wenn du ein anderes Ausdauertraining bevorzugst, versuch es doch einmal mit Zumba, Aerobic, Nordic Walking, Radfahren oder Schwimmen. Es gibt viele Möglichkeiten.

Neben der Abwechslung, die dir die vielfältigen Sportarten auch geistig bringen, wird dazu deine Muskulatur unterschiedlich beansprucht und gestärkt. Wechsle also ruhig öfter ab. Jede dieser Sportarten fördert deine Ausdauerleistung und deine Gesundheit. Am wichtigsten ist es jedoch, dass du Spaß an dem hast, was du tust!

 

Veröffentlicht in: Bewegung
Schlagwörter: , , ,


© 2018 go4health GmbH. All Rights Reserved