So erstellst du deine Glücksmomentebilanz

21. Dezember 2016
So erstellst du deine Glücksmomentebilanz

Ständig ziehen wir Bilanz. Egal ob im Geschäftsjahr oder was unsere privaten Finanzen betrifft. Oftmals fokussieren wir uns dann darauf, was noch besser werden muss, oder was missglückt ist. Erstelle mit go4health zu Jahresende deine private Glücksmomentbilanz und konzentriere dich auf das Gelungene.

Hast du schon einmal eine private Glücksbilanz gezogen? Damit richtest du deine Aufmerksamkeit auf das Gute in deinem Leben. Besonders der bevorstehende Jahreswechsel ist ideal um 2016 Revue passieren zu lassen und dir neue Ideen für 2017 zu holen.

12 Mal Glück

Nimm dir bewusst Zeit zu reflektieren. Schreibe dir pro Monat 2016 einen Moment des Glücks, des Erfolgs, der Freude auf. Dieser kann alles Mögliche beinhalten: von einem tollen Tag in der Natur bis zu einem Erfolg im Beruf. Durch das Verschriftlichen fällt dir die folgende Übung gleich leichter. Atme tief ein und aus und fühl dich in die erlebten Glücksmomente zurück. Was war der beste Moment im Jänner? Im Februar? Im März? Woran erinnerst du dich gerne? Durch das intensive Hineinversetzen kannst du den Moment nochmal durchleben und genießen. So tankst du Kraft.

Sammle das Gute

Für das kommende Jahr schlagen wir dir folgende praktische Glückssammlung vor: Jedes Mal, wenn du etwas Bereicherndes erlebst, schreibst du es entweder in dein Handy oder auf einem Stück Papier nieder. Das Stück Papier wandert in ein Glas oder eine Dose. Wenn du in unangenehmeren Momenten eine Prise Freude brauchst, kannst du einen guten Moment nachlesen und dich wie oben beschrieben zurückversetzen. Besonders am Ende des Jahres macht diese Rückschau viel Freude. So kannst du auch die Vergänglichkeit der Glücks-Momente etwas aufhalten.

 

Veröffentlicht in: Mentale Gesundheit
Schlagwörter: , , ,


© 2018 go4health GmbH. All Rights Reserved