Jokerpfanne

29. Mai 2017
Jokerpfanne

Kochen ist ganz einfach! Mit etwas Kreativität kannst du alles in die Pfanne werfen. go4health gibt dir heute eine Anleitung, mit der alle deine Pfannengerichte gelingen. Beginne ich mit der Beilage oder dem Hauptgang? Welches Öl eignet sich zum Braten? Und wann sollte ich welches Gewürz hinzufügen? Das go4health Team informiert dich gerne.

1. Vorbereitung

Wasche und schneide das Gemüse deiner Wahl klein. Je nach Garzeit variiere die Größe der Stücke: Gemüsesorten wie Karotten brauchen länger, die kannst du auch raspeln. Zucchini sind recht schnell durch und kommen daher erst später und in größeren Stücken in die Pfanne.

Wasche das Fleisch oder den Fisch und tupfe sie trocken. Schneide mundgerechte Stücke und würze sie mit Salz und Pfeffer.

2. Die Beilage

Nun bereite nach Packungsanweisung den Reis, Quinoa, Nudeln oder Amaranth zu. Kartoffeln und Süßkartoffel koche für 20 Minuten am Herd. Während deine Beilage köchelt, kannst du dich um das Fleisch bzw. Fisch und das Gemüse kümmern.

3. Fleisch

Erhitze in der Pfanne Kokosöl, Erdnussöl oder Sesamöl. Brate das Fleisch oder den Fisch kräftig an und nimm es wieder heraus, wenn es durch ist.

4. Gemüse

Erhitze Öl oder Butter in der Pfanne. Zu den meisten Gerichten passen Zwiebeln und Knoblauch. Gib diese als erstes in die Pfanne und warte, bis sie Farbe annehmen. Nun röste bei hoher Hitze das Gemüse und beachte bei der Reihenfolge die Garzeit. Rühre immer wieder um. Hat es eine schöne Farbe, gieße mit Kokosmilch, Rahm, einem Glas Wein, Gemüsebrühe oder Wasser auf und drehe auf mittlere Hitze zurück. Warte, bis das Gemüse bissfest ist und mische nochmal das Fleisch oder den Fisch zum Erwärmen unter.

5. Verfeinern

Würze und verfeinere dein Pfannengericht mit Kräutern und Gewürzen. Chili, Rosmarin, Thymian, Curry und Lorbeer gibst du schon zu Beginn dazu, Paprikapulver nach Aufgießen mit Flüssigkeit. Basilikum, Schnittlauch, Majoran, Dille und Kerbel solltest du erst beim Servieren über dein Gericht streuen. Verfeinere gerne auch mit Olivenöl, Nüssen, Samen, verschiedenem Käse oder Granatapfelkernen – wähle was dir gefällt.

6. Guten Appetit

Serviere deine individuelle Pfannenkreation mit der zubereiteten Beilage. Dazu schmeckt immer eine bunte Schüssel Salat.

 

Veröffentlicht in: Ernährung
Schlagwörter: , ,


© 2018 go4health GmbH. All Rights Reserved