Heimisches Superfood 1

28. August 2017
Heimisches Superfood 1

Superfoods sind Lebensmittel, die voll sind mit Vitaminen und Nährstoffen und dir das gewisse Extra verleihen. Diese Energiespender sind oft saisonal und regional zu bekommen. Erfahre in der go4health Serie mehr über heimisches Superfood, seine Vorzüge und Rezepte!

Denn das Gute liegt so nah

Sonnenblumenkerne, Feldsalat, Leinsamen und Heidel-/Blaubeeren sind alles heimische Superfoods und im Lebensmittelladen in deiner Nähe zu finden.

Leinsamen sind sozusagen die regionalen Chiasamen. Sie sind neben vieler Vitamine und Mineralstoffe voller spezieller Inhaltsstoffe: Alpha-Linolensäure, Ballaststoffen und Lignanen. Das in Leinsamen enthaltene Öl ist eine wertvolle pflanzliche Fett- und Eiweißquelle (22% Eiweißgehalt), die Schale ist reich an Ballaststoffe und wirkt daher verdauungsfördernd und hält lange satt. Zusätzlich halten sie den Blutzuckerspiegel konstant und wirken positiv auf den Cholesterinspiegel. Lignane wirken antioxidativ und senken Blutzuckerspiegel und Blutdruck. Zudem schützen sie vor Entzündungen und haben krebsschützende und hormonregulierende Eigenschaften. Leinsamen sind gut für Haut und Haare, den Muskelaufbau, das Herz-Kreislaufsystem und die Gedächtnisleistung. Die Samen werden kalt gepresst als Leinöl verwendet oder als ganze Samen in Speisen wie z.B. Porridge verarbeitet.

Feldsalat/Vogerlsalat kann mehr als auf den ersten Blick ersichtlich ist. Er ist einer der nährstoffreichsten Salatsorten und voll mit Vitamin C, Beta-Carotin, Vitamin B6, Vitamin E, Eisen, Folsäure, Kalium, Kalzium, Zink, Magnesium, Phosphor, Kupfer, Jod und Baldrianöl. Dadurch unterstützt Feldsalat das Immunsystem, wirkt verdauungsfördernd, beruhigt den Magen, stärkt die Sehkraft, wirkt beruhigend und stimmungsaufhellend, reinigt das Blut und hilft gegen Stress.

Heidelbeeren/Blaubeeren schützen durch den hohen Anteil an Anthocyanen, der ihnen die satte Farbe verleiht, vor DNA-Schäden, welche durch Oxidation oder Stress auftreten. Zudem sind sie gut für das Gedächtnis und stärken Augen und Konzentrationsfähigkeit. Wie wäre es mit einem Haferflockenmüsli mit den Superbeeren, einem Blaubeer-Smoothie oder einfach einer Handvoll Beeren?

Sonnenblumenkerne verdienen als Superfood mehr als in Brot und auf Salat ihr Dasein zu fristen. Die kleinen Kerne sind voll mit Aminosäuren, daher eignen sie sich besonders für Veganer und Vegetarier. Eisen, Kalzium, Kalium, Magnesium, Selen, Zink und Mangan kommen reichlich vor. Folsäure, Vitamin A, E, D, K und viele B-Vitamine komplettieren das Nährstoffangebot. Das Herz-Kreislaufsystem, die Durchblutung, Haut, Haare und Zellen werden ebenso gestärkt wie Knochen, Zähne, Nerven- und Immunsystem. Auch die Muskeln freuen sich über das Protein. Die Aminosäuren hellen die Stimmung auf, während Phytoöstrogene den Hormonhaushalt ausbalancieren. Sonnenblumenkerne sind eine gesunde Knabberei oder finden als Speiseöl Verwendung.

Zusätzliche Infos und Rezepte findest du im go4health ABC.

go4health Superfood-Smoothie

Der Superfood Smoothie von go4health

Am besten kombinierst du diese 4 heimischen Superfoods gleich im go4health Rezept:

  • 60 g Feldsalat
  • 125 g Blaubeeren
  • 1 EL Leinsamen
  • 1 EL Sonnenblumenkerne
  • 2 Dörrpflaumen
  • 250 ml Sojamilch

Mixe alles auf höchster Stufe in deinem Mixer, bis dein feiner Superfood-Smoothie entsteht.

 

Veröffentlicht in: Ernährung
Schlagwörter: , , ,


© 2018 go4health GmbH. All Rights Reserved