So klappt’s mit der Sportmotivation!

16. August 2018
So klappt’s mit der Sportmotivation!

Beim Finden von Ausreden, warum wir es nicht zum Sport schaffen, sind wir oft wahre Meister. Ab jetzt ist Schluss damit – denn mit diesen Tipps fällt es dir leichter, den inneren Schweinehund zu überwinden.

„Ich hatte einen langen Arbeitstag“, „Draußen ist es zu heiß“ oder „Ich habe heute keine Zeit, doch morgen fange ich an.“ – das alles sind Sätze, die dir bekannt vorkommen? Dann bist du gut darin, Ausreden zu finden. Schade, denn wenn du regelmäßig Sport machst, wirst du schnell merken, dass es dir viel besser geht: Dein Kopf wird frei, dein Körper definiert sich und du wirst dich insgesamt besser fühlen! Unsere go4health Gesundheitsmanager haben ihre besten Tipps für dich zusammengefasst, damit es auch bei dir mit der Sportmotivation klappt.

So sagst du deinen Ausreden den Kampf an:

1. Setze dich mit deinen Ausreden auseinander

Schreibe deine üblichen Ausreden auf ein Blatt Papier. Pinne dieses anschließend mit der Überschrift „Ausreden“ an einen für dich gut sichtbaren Ort. So konfrontierst du dich täglich aufs Neue damit und kommst deiner Sportmotivation einen Schritt näher.

2. Finde deine Lieblings-Sportart

Beim Nordic Walking verbrennst du die meisten Kalorien – es macht dir aber überhaupt keinen Spaß? Such dir eine Sportart, die dir Freude bereitet. Probier verschiedene Sportarten wie zum Beispiel Schwimmen, Radfahren oder Klettern aus! So wird aus einer anfänglichen Sportmotivation bald dein neues Hobby und Sporteln macht gleich noch mehr Spaß. Der täglichen Sportmotivation steht somit nichts mehr im Weg!

3. Erstelle eine Playlist mit deinen Lieblingsliedern

Musik macht glücklich – und das beste: Sie motiviert! Du willst heute Abend noch Sport machen? Hör am besten davor schon deine Lieblingslieder und stimme dich auf dein anstehendes Workout ein. Du wirst sehen, deine Sportmotivation war selten so schnell da.

4. Apps sind die neuen Trainingspartner

Papier und Stift waren gestern. Du willst deine Fortschritte dennoch dokumentieren und so deiner Sportmotivation auf die Sprünge helfen? Easy! Apps sind deine neuen Motivatoren! Die go4health App bietet dir unter anderem zahlreiche Bewegungsprogramme und eine Trackingfunktion – und speichert deine Einheiten. So hast du immer im Überblick, was du bereits geschafft hast – das motiviert zusätzlich!

Fazit

Sich zum Sport zu überwinden fällt oft nicht leicht – so geht es jedem mal. Wenn jedoch die innere Motivation stärker ist als die gefundenen Ausreden, steht dem Sporterlebnis nichts mehr im Weg. Falls du dich aber öfter und über einen längeren Zeitraum nicht motivieren kannst, dann ist es stets sehr hilfreich, sich an das Gefühl nach vergangenen Trainingseinheiten zu erinnern. Durch die positiven Erinnerungen fällt es gleich viel leichter, neue Motivation und Kraft zu finden.

 

Veröffentlicht in: Bewegung
Schlagwörter: , ,


© 2018 go4health GmbH. All Rights Reserved