Selbstreflexion: Chance zum Wachstum

13. Juni 2018
Selbstreflexion: Chance zum Wachstum

Selbstreflexion: Die eigene Situation, Gedanken und Gefühle beobachten und darüber nachdenken. Ziel: Sich seiner selbst bewusst werden und neue Möglichkeiten entdecken. Gewinne mehr Klarheit und Energie!

Vielleicht kennst du das Gefühl, vor einer Entscheidung zu stehen und einfach nicht zu wissen, welche Wahl du treffen sollst. Zu viele Optionen, Zweifel oder Unklarheiten lassen dich zögern und verunsichern dich. Vielleicht kennst du auch die Situation, dass du immer wieder in ähnliche Schwierigkeiten gerätst und es Zeit wird, herauszufinden, was der Grund dafür ist.

Mit Hilfe der Selbstreflexion liegt es in deiner Hand, Zuversicht zu gewinnen, alte Muster zu durchbrechen und entschlossen zu handeln, anstatt in der Grübelfalle festzusitzen. Selbstreflexion ist das Tor zu deiner ganzen Kraft! Und: Selbstreflexion ist Voraussetzung dafür, Konflikte konstruktiv zu lösen, aus Fehlern zu lernen und dich selbst und andere besser zu verstehen.

Wie Selbstreflexion funktioniert? Denke an eine konkrete Handlung, die du gesetzt hast, und werde dir über deine Gedanken und Gefühle in dieser Situation bewusst. Reflektiere in kurzen Einheiten. Sei dabei großzügig mit dir selbst und lasse alles zu, was kommt. Wenn du das Gefühl hast, im Moment nicht weiterzukommen, zwinge dich nicht. Dein Ziel ist nicht, dich gedanklich in deiner Lage zu verlieren, sondern positiv, klar und gestärkt deine nächsten Schritte zu gehen.

Tipps, die dich bei der Selbstreflexion unterstützen:

  • Nimm dir bewusst Zeit und sorge dafür, dass dich niemand bei deiner Selbstreflexion ablenken kann.
  • Falls du gerade aufgeregt oder nervös bist, empfehlen wir dir, vor der Selbstreflexion mit einer Entspannungsübung wie zum Beispiel dieser Kurzmeditation zur Ruhe zu kommen.
  • Suche dir für die Selbstreflexion einen Ort, an dem du für dich alleine sein kannst und an dem du dich wohlfühlst. Ein gemütlicher Spaziergang in der Natur entschleunigt und hilft dir, eine neue Perspektive einzunehmen.
  • Schreibe auf, was dich bewegt oder führe ein Tagebuch. Was du niederschreibst, schafft in deinem Kopf Platz für Neues. Es motiviert dich zusätzlich, wenn du irgendwann zurückblickst und siehst, was sich in deinem Leben verändert hat.


Beispielfragen, die dir bei der Selbstreflexion helfen können:

  • Wie denke ich über mich selbst und wie nehme ich mich wahr?
  • Wie werde ich von anderen wahrgenommen?
  • Wie möchte ich wahrgenommen werden?
  • Wieviel bedeutet mir dieses Ziel tatsächlich?
  • Was hält mich davon ab, den entscheidenden Schritt zu wagen?
  • Was würde sich verändern, wenn ich diesen Schritt nun setzen würde?
  • Was würde ich mit diesem Schritt gewinnen? Worauf müsste ich verzichten?

Je mehr du regelmäßige Selbstreflexion zu deiner Gewohnheit machst, desto klarer wirst du dir über deine Haltung im Leben werden. Sicher ist: Eine starke und positive Grundeinstellung und Haltung bringt dir mehr Entschlussfreude, Konsequenz und Erfolg!

 

Veröffentlicht in: Mentale Gesundheit
Schlagwörter: ,


© 2018 go4health GmbH. All Rights Reserved