So kannst du langes Sitzen reduzieren

19. Dezember 2017
So kannst du langes Sitzen reduzieren

Studien zeigen auf, dass langes und durchgehendes Sitzen das Risiko für Herzkreislauf-Erkrankungen, Krebs und Diabetes erhöht. Was hilft: Das Sitzen zwischendurch immer wieder zu unterbrechen. go4health hat 5 Tipps, wie das im Joballtag gelingt.

Zwölf bis 14 Stunden am Tag sitzen sind schnell erreicht: Bei der Fahrt zur Arbeit und wieder zurück, während der Arbeit selbst, am Abend beim Essen und dann vor dem Fernseher auf der Couch. Bewegung wird in unserer Gesellschaft immer mehr zum Ausnahmezustand, wenn wir nicht aktiv dafür sorgen.

So reduzierst du zu langes Sitzen am Arbeitsplatz:

1. Stehtisch

Wenn du im Büro noch keinen Stehtisch hast: Sprich mit deinem Vorgesetzten oder deinen Kollegen, ob ihr euch nicht einen anschaffen wollt. Einfach das Notebook schnappen und für ein paar Minuten stehend arbeiten. Das tut gut!

2. Bewegungspause

Führe gezielte Übungen zwischendurch direkt am Arbeitsplatz durch. In deiner go4health-App findest du effektive Übungen fürs Büro! Jedes Workout ist auf dein persönliches Fitnesslevel und deine Bedürfnisse zugeschnitten. Toll: Du kannst deine go4health-App so einstellen, dass du zu bestimmten Zeiten an dein Workout erinnert wirst. So macht Bewegung Spaß!

3. Sitzball

Tausche deinen Schreibtischsessel zwischendurch mal gegen einen Sitzball aus. Auf diesem Ball musst du deinen Körper immer wieder ausbalancieren, und du bist so schneller verleitet, zwischendurch aufzustehen, um eine neue Sitzposition einzunehmen. Außerdem tut das Sitzen auf dem Ball deinem Rücken gut!

4. Mittags etwas kochen

Hast du eine Küche am Arbeitsplatz? Dann bereite dir doch in der Mittagspause kleine, leichte Mahlzeiten selbst zu. Das Zubereiten eines Salates, einer Suppe oder eines Gemüsecurrys verbringst du stehend und schaffst somit nicht nur einen Ausgleich zum langen Sitzen, sondern versorgst auch deinen Körper mit einem gesunden Lunch. Tipp: Auf go4health à la carte findest du spielerisch viele alltagstaugliche und köstliche Rezepte für ausgewogene Mahlzeiten. Einfach bis zu drei Wunschzutaten auswählen, und schon erhältst du viele Rezeptvorschläge auf deinem Handy!

5. Wasser trinken

Mindestens eineinhalb bis zwei Liter Wasser solltest du täglich trinken. Nützlicher Nebeneffekt: Wer viel Wasser trinkt, muss öfter auf die Toilette. Und ist dadurch gezwungen, immer wieder aufzustehen!

Studie: Sitzen unterbrechen fördert die Gesundheit

Unserer Gesundheit zuliebe sollten wir kurze Bewegungseinheiten unbedingt einplanen: So besagt eine Studie der Columbia University in New York, dass zu langes Sitzen ohne Pause das Diabetes-Risiko deutlich erhöht. Zusätzliche körperliche Aktivität der Probanden – etwa Sport in der Freizeit – konnte die Ergebnisse hinsichtlich des langen Sitzens nur geringfügig verbessern. Was wirklich Abhilfe schafft, wenn man um langes Sitzen nicht herumkommt, ist regelmäßiges Aufstehen zwischendurch – und das am besten alle 30 Minuten, und wenn es nur beim Gang zum Drucker ist!

 

Veröffentlicht in: Bewegung
Schlagwörter: , ,


© 2018 go4health GmbH. All Rights Reserved